+
Am Korbinian-Aigner-Gymnasium in Erding gibt es einen Covid-19-Fall. Alle direkten Kontaktpersonen müssen in Quarantäne.

Neun neue Infektionen allein am Dienstag bekannt geworden

Covid-Fall in Erdinger Gymnasium

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Das Corona-Virus hat eine zweite Schule im Landkreis erwischt. Ein Schüler des Korbinian-Aigner-Gymnasiums in Erding ist positiv getestet worden.

Erding – Nicht nur alle Mädchen und Buben dieser Klasse wurden in häusliche Quarantäne geschickt, sondern auch Mitschüler, die durch gemischten Unterricht mit dem Infizierten Kontakt hatten. Die Klasse wird für zwei Wochen geschlossen, berichtet Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer.

Endgültig Entwarnung dafür an der FOS/BOS, wo eine Zwölftklässlerin trotz Infektion am Unterricht teilgenommen hatte: „Im Zuge der Reihentestung sind bisher ausschließlich negative Testergebnisse gemeldet worden. Eine weitere Testung erfolgt in dieser Woche“, sagt Fiebrandt-Kirmeyer,

Auch im Landkreis nehmen die Fallzahlen wieder stärker zu. Am Dienstag wurden gleich neun neue positive Befunde gemeldet – aus Erding (4), Oberding (2), Eitting, Isen und Taufkirchen (je 1). Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz auf 23,2 Neuinfizierte binnen einer Woche, bezogen auf 100 000 Einwohner. Das ist der höchste Wert seit Monaten.

Das liegt auch daran, dass erneut keine neuen Genesenen gemeldet wurden. Es sind nach wie vor 774. Auf der anderen Seite sind seit März 849 Ansteckungen gemeldet.

In Klinikum muss derzeit kein Covid-19-Patient behandelt werden. Am Testzentrum ließen sich am Montag 56 Personen einen Abstrich nehmen. Damit sind es nun 8861 Screenings.  ham

Auch interessant

Kommentare