Janine Krzizok Die Juristin (34) soll OB Max Gotz als CSU-Ortsvorsitzende beerben.
+
Janine Krzizok Die Juristin (34) soll OB Max Gotz als CSU-Ortsvorsitzende beerben.

Erdings OB kandidiert nach 26 Jahren im Amt nicht mehr für den Vorsitz – Versammlung in der Stadthalle

CSU-Ortsverband: Janine Krzizok soll Max Gotz beerben

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Erding - Bei der Erdinger CSU geht eine Ära zu Ende: OB Max Gotz tritt als Ortsvorsitzender ab - nach 26 Jahren. Als Nachfolgerin schlägt er seine bisherige Stellvertreterin Janine Krzizok vor.

Der CSU-Ortsverband Erding steht vor einem Umbruch. OB Max Gotz, seit 26 Jahren Vorsitzender, stellt sich in der Hauptversammlung am Donnerstag, 10. Juni, nicht mehr zur Wahl. Dies teilte der 57-Jährige am Freitag per Presseerklärung mit.

Seit 1995 hat Gotz den heute 442 Mitglieder starken Ortsverband geführt. Als Nachfolgerin schlägt er Janine Krzizok vor. Die 34-jährige Juristin – sie ist Richterin am Amtsgericht Erding – wäre die erste Frau an der Spitze der Erdinger CSU. Der Vorstand, dem auch Krzizok als Gotz’ Stellvertreterin abgehört, habe dazu einen einstimmigen Empfehlungsbeschluss gefasst.

„Es ist der richtige Zeitpunkt, die Verantwortung weiterzugeben, weil wir ein gefestigtes Team mit exzellenten, bewährten Leuten haben“, erklärt Gotz. „Es steht die nächste Generation an, die neue Impulse und Ideen einbringen wird, den Markenkern der Erdinger CSU jedoch weiter tragen wird.“

Mit ihm ziehen sich auch weitere verdiente CSU-Recken aus der ersten Reihe zurück: der bisherige stellvertretende Ortsvorsitzende Ludwig Kirmair, Schriftführer Burkhard Köppen und Schatzmeister Walter Rauscher. „Alle drei werden für ihr jahrzehntelanges Mitarbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen in der Versammlung gewürdigt“, kündigt Gotz an. Ihm ist vor der Zukunft der Erdinger CSU nicht bange: „Das sehr Erfreuliche ist, dass die Erdinger CSU eine stattliche Zahl von Engagierten und vor allem auch erfahrenen Mitgliedern hat.“ Somit gehe der Ortsverband, der nach wie vor zu den größten in Bayern gehört, mit berechtigtem Optimismus die Zukunft an.

Seine designierte Nachfolgerin als Ortsvorsitzende lobt Gotz in den höchsten Tönen: Krzizok habe eine hervorragende berufliche Karriere und sei seit 2014 Stadt- und Kreisrätin. Zudem ist sie Kreisvorsitzende der Frauenunion und Sportreferentin des Stadtrates.

„Ich bin dankbar für die unglaublich treue Unterstützung der Partei, die die Kraft zur Gestaltung gegeben hat. Viele Begegnungen, Aufgaben und Erfahrungen wurden mir dadurch ermöglicht.“

Die CSU-Ortsversammlung beginnt um 19 Uhr in der Stadthalle und findet unter Einhaltung aller Corona-Vorschriften in Präsenz statt. Es gilt FFP2-Maskenpflicht.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare