+
CSU-Stadtratsmitglied Hubert Sandtner hätte für seine Zivilcourage um ein Haar bitter büßen müssen.

Hubert Sandtner stellt Betrunkene zur Rede

CSU-Stadtrat attackiert

  • schließen

Der CSU-Stadtrat Hubert Sandtner ist am späten Samstagabend von einer Gruppe Betrunkener angegriffen worden. Die Attacke ging glimpflich aus.

Erding - Einer der jungen Männer Anfang 20 entriss dem Schreinermeister das Handy und warf es auf den Boden. Die Polizei bestätigt den Fall.

Kurz vor 23 Uhr hatte der Familienvater, der in der Altstadt wohnt, die Männer im Bereich des Mühlgrabens angesprochen, weil sie Absperr-Schilder für den Stadttriathlon in den Bach geworfen hatten. Daraufhin packte einer der jungen Männer den Stadtrat. Der verhielt sich ruhig und dürfte so Schlägen entkommen sein. Sandtners Frau alarmierte die Polizei, die die Bande unweit des Tatorts aufspürte. Gegen den Hauptangreifer wird wegen Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Woher das Geld nehmen für ein Hallenbad?
In Taufkirchen verdichten sich die Gerüchte, dass ein Hallenbad gebaut werden soll. Ein Projekt, das Bürgermeister Franz Hofstetter gefällt.
Woher das Geld nehmen für ein Hallenbad?
Schwenkgrill und kein Ende
Erding - Das Landgericht Landshut hat die Schadensersatzklage von Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid gegen den Verschönerungsverein Erding abgewiesen. Seit einem Jahr …
Schwenkgrill und kein Ende
Am Freitag startet der Schießbetrieb
Die Gemeinde Forstern unterstützt die Karlsdorfer Eichengrün-Schützen beim Kauf eines Lichtgewehrs – pünktlich zum Start des Schießbetriebs im neuen Schützenheim.
Am Freitag startet der Schießbetrieb
Bühnensport und Wellness für das Publikum
2016 hat Sepp Müller beim Oktoberbrettl im Jakobmayer-Kulturzentrum die Dorfener begeistert. Am Samstag kehrt der gebürtige Tölzer an den „Tatort“ zurück.
Bühnensport und Wellness für das Publikum

Kommentare