Freuen sich auf das neue Weltladen-Domizil (v. l.): Vorsitzender Peter Libossek, Mitarbeiterin Anita Eras, Kassier Alois Ruderer und Mitarbeiterin Gisela Ruderer.
+
Freuen sich auf das neue Weltladen-Domizil (v. l.): Vorsitzender Peter Libossek, Mitarbeiterin Anita Eras, Kassier Alois Ruderer und Mitarbeiterin Gisela Ruderer.

Faire Waren ab Samstag in der Erdinger Spiegelgasse erhältlich

Der Weltladen zieht um

  • Gabi Zierz
    vonGabi Zierz
    schließen

Erding - Größer und barrierefrei ist der neue Weltladen an der Spiegelgasse. Bislang war er an der Maurermeistergasse zu finden. Jetzt wird umgezogen und am Samstag, 12. Juni, eröffnet.

Seit neun Jahren ist der Weltladen Erding an der Maurermeistergasse ein fester Bestandteil der Geschäftswelt in der Innenstadt. Jetzt zieht er um: Ab Samstag, 12. Juni, ist er in der Spiegelgasse zu finden.

„Der Weltladen ist ein wichtiger Baustein der Fairtrade Town Erding und hat mit seinem Angebot als Fachgeschäft dazu beigetragen, dass sich Ziele und Ideen des Fairen Handels im Bewusstsein der Verbraucher verankert haben“, betont Peter Libossek, Vorsitzender des Vereins Weltladen.

Im Laufe der Jahre haben sich seinen Worten zufolge sowohl die Zahl der Kunden als auch die Höhe des Umsatzes kontinuierlich gesteigert. Ein Erfolg, von dem viele profitieren, denn da Ladenteam und Vorstand ehrenamtlich arbeiten, konnte der Weltladen mit den erwirtschafteten Gewinnen einige gemeinnützige Projekte in Entwicklungsländern finanziell unterstützen.

Auch die schwierige wirtschaftliche Situation während der Pandemie und ihre Auswirkungen habe der Weltladen bisher einigermaßen gut überstanden, erklärt Libossek. Als dem Vorstand im vergangenen Jahr der Laden an der Spiegelgasse 5 – ehemals Elektro-Wille – zur Miete angeboten worden sei, habe sich die Mitgliederversammlung nach langen Diskussionen dafür entschieden, das Risiko eines Umzugs und Neuanfangs während der Pandemie einzugehen.

Der Vermieter habe den Laden vollständig renoviert und modernisiert, die Wünsche des Vorstands seien dabei möglichst berücksichtigt worden. „In Eigenregie bauten Vereinsmitglieder noch einen Lagerraum, eine Umkleidekabine und eine Küche ein“, so Libossek. Am Donnerstag und Freitag dieser Woche findet der Umzug statt.

Der Laden an der Spiegelgasse hat eine doppelt so große Verkaufsfläche wie der jetzige. Dadurch kann das Weltladenteam das Angebot erweitern und neue Ideen umsetzen. Zudem sei der neue Laden barrierefrei zugänglich und habe genug Platz für ein Lager und Veranstaltungen mit kleiner Besucherzahl.

Am Samstag, 12. Juni, ist der neue Laden von 10 bis 18 Uhr geöffnet – unter Einhaltung der Hygieneregeln. Auf eine Feier muss wegen der Corona-Pandemie verzichtet werden. Sie soll Anfang Juli nachgeholt werden. Ab Montag, 14. Juni, gelten wieder die normalen Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch und Samstag von 10 bis 14 Uhr.

Wer gerne im Weltladen ehrenamtlich mitarbeiten möchte, kann sich beim Team unter Tel. (0 81 22) 9 45 58 72 oder per E-Mail an weltladen-erding@t-online.de informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare