Wir sind Deutsche Meister: Vitus Pirschlinger (l.) aus Indorf und Michael Schmidt aus Oberneuching haben als Team Bayern dem bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup in Nürnberg ihren Stempel aufgedrückt. foto: BGL

Sieger des Landschaftsgärtner-Cups 

Fit für Abu Dhabi

Erding/Freising – Riesenerfolg für Vitus Pirschlinger aus Indorf und Michael Schmidt aus Oberneuching. Die beiden frischgebackenen Landschaftsgärtner haben die deutsche Meisterschaft in ihrer Ausbildungsrichtung gewonnen. Jetzt dürfen sie zur WM nach Abu Dhabi.

Seit Vitus Pirschlinger und Michael Schmidt bei der Firma Gaissmaier Landschaftsbau in Freising ihre Ausbildung begonnen haben, eilen sie von Erfolg zu Erfolg. Die hoch talentierten Landschaftsgärtner nahmen regelmäßig an Wettbewerben teil, und waren dabei stets unter den Besten.

Jetzt haben sie als Team Bayern den bundesweiten Landschaftsgärtner-Cup gewonnen und sich mit dem Sieg das Ticket für die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“ in Abu Dhabi gesichert. Dort werden sie im Oktober 2017 die deutschen Farben vertreten. „Eine ganz tolle Sache“, freut sich ihr Chef Martin Gaissmaier. „Wir alle in der Firma sind wahnsinnig stolz auf unsere Nachwuchskräfte. Sie haben es tatsächlich geschafft und sich gegen alle anderen Landesmeister durchgesetzt.“

Schmidt (19) und Pirschlinger (20) hatten sich im April mit einem ersten Platz beim Bayern Cup für den bundesweiten Berufswettbewerb qualifiziert. Der fand auf der „GaLaBau“ in Nürnberg statt, Europas größte Fachmesse für den Garten- und Landschaftsbau. Und auch dort haben die beiden die Fachjury von ihrem Können und ihrer Kreativität überzeugt: Sie hatten als Team 15 Stunden Zeit, um auf einer Fläche von viermal vier Metern ein landschaftsgärtnerisches Gesamtwerk zu gestalten: eine Einfassung aus Basaltgroßsteinen, eine komplizierte Mosaikpflasterung, dazu eine Natursteinmauer und zwei Holzstege über eine Bepflanzung aus heimischen Gehölzen – fertig war das Meisterwerk.

„Bei der Bepflanzung haben sie ihre ganze Kreativität ausspielen können. Das hat der Jury besonders gut gefallen“, erzählt Gaissmaier. Mit ihrem Triumph beim Landschaftsgärtner-Cup haben Pirschlinger und Schmidt ihren Hattrick perfekt gemacht. Denn nur drei Monate nach dem Titel beim Bayern Cup meisterten sie im Juli mit den Noten 1,16 und 1,60 ihre Abschlussprüfung mit Bravour (wir berichteten). Natürlich wurden beide übernommen.

Und jetzt noch als Krönung der WM-Titel? „Von einem Sieg bei der Weltmeisterschaft zu sprechen, wäre vermessen“, meint Gaissmaier. „Aber wir wollen schon weit vorne landen. Das haben die beiden auf alle Fälle drauf.“

Michael Leitner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare