1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Ein Baum voller Wünsche

Erstellt:

Von: Veronika Macht

Kommentare

Noch ist er leer, der Christbaum für die diesjährige Wunschbaumaktion für des Landratsamts. Schon bald aber sollen dort viele Sterne hängen, von denen jeder einen Gutschein symbolisiert. Landrat Martin Bayerstorfer nahm den Christbaum von Vertretern der Facebook-Gruppe „Landwirtschaft im Landkreis Erding“, Sabine Berger, Michael Hamburger und Robert Grimm, entgegen (v. l.).
Noch ist er leer, der Christbaum für die diesjährige Wunschbaumaktion für des Landratsamts. Schon bald aber sollen dort viele Sterne hängen, von denen jeder einen Gutschein symbolisiert. Landrat Martin Bayerstorfer nahm den Christbaum von Vertretern der Facebook-Gruppe „Landwirtschaft im Landkreis Erding“, Sabine Berger, Michael Hamburger und Robert Grimm, entgegen (v. l.). © Landratsamt Erding

Anderen eine Weihnachtsfreude machen – das geht auch heuer mit dem Wunschbaum des Landratsamts. Die Aktion unterstützt Familien mit Kindern, die sich in einer finanziell herausfordernden Situation befinden.

Erding – Dazu sind alle Bürger aufgerufen, einen Gutschein aus einem Geschäft ihrer Wahl – etwa Lebensmittel, Kleidung, Friseur, Spielwaren oder Drogeriebedarf – oder auch aus dem Bereich der Gastronomie mit einem Wert von rund 30 Euro zu spenden. Wie das Landratsamt mitteilt, können die Gutscheine bis Montag, 13. Dezember, am Infoschalter der Behörde am Alois-Schießl-Platz abgegeben werden. Die Ausgabe einer Spendenquittung ist möglich, wenn die Quittung eingereicht und ein entsprechendes Formular ausgefüllt wird. Für jeden abgegebenen Gutschein erhalten die Spender einen Weihnachtsstern, der am Christbaum im Foyer angebracht werden darf.

Der Baum wurde auch in diesem Jahr von der Facebook-Gruppe „Landwirtschaft im Landkreis Erding“ an Landrat Martin Bayerstorfer übergeben. Gespendet hat ihn der regionale Christbaumerzeuger Familie Feuerer aus Hönning (Gemeinde Lengdorf). Die Vertreter der Gruppe beteiligten sich laut Landratsamt auch selbst bereits an der Spendenaktion.

Nach deren Abschluss werden die Gutscheine über das Jobcenter passgenau an die Empfänger weitergeleitet, um ihnen eine kleine Unterstützung für das Weihnachtsfest und das neue Jahr zukommen zu lassen. „Kein Gutschein wird dabei verloren gehen, und die Anonymität der Empfänger bleibt in jedem Fall gewahrt“, verspricht das Landratsamt.

Für Bayerstorfer ist die Wunschbaumaktion ein Herzensprojekt: „Das Weihnachtsfest bedeutet für viele Familien oft auch eine finanzielle Belastung. Ich freue mich, dass wir trotz der anhaltenden Corona-Pandemie mit dieser Aktion bedürftigen Familien eine kleine Weihnachtsfreude bereiten können.“ Gleichzeitig unterstütze man auch den ortsansässigen Einzelhandel und die Gastronomie.

„Fühlen Sie sich eingeladen, allein oder auch gemeinsam mit Familie, Freunden und Kollegen einen Gutschein auszuwählen und bedürftigen Familien aus unserem Landkreis Unterstützung zukommen zu lassen“, wirbt der Landrat um Teilnahme an der Aktion.

Weitere Informationen

zur Wunschbaumaktion werden entweder direkt am Informationsschalter im Foyer des Landratsamts oder unter Tel. (0 81 22) 58-0 erteilt.

vam

Auch interessant

Kommentare