1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Ertrinkungsalarm: Das war gar kein Schwimmer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

Schrecksekunde am Samstagabend am Kronthaler Weiher: Badegäste wollten am Südwestufer gegen 19 Uhr einen ertrinkenden Schwimmer gesehen haben. Doch es sollte ganz anders kommen:

Erding - Um 19.04 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Erding ein Notruf ein: Person im Wasser. Die im Erholungsgebiet Erding-Nord Diensthabenden der Wasserwacht Erding machten sich nach Angaben von Einsatzleiter Edgar Scholz mit Rettungsbrettern sofort auf den Weg. Nach nicht mal einer Minute war ein Rettungstaucher einsatzklar. Auch die Feuerwehr Erding wurde alarmiert. Der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 1 wurde von einem Zusammenstoß zweier Spielerinnen des FC Moosinning im Heinrich-Vogl-Stadion kurzfristig abgezogen. 

Scholz berichtet, dass sich der Badegast zum Glück nur geirrt hatte. „Er hat eine Boje, die wie kurz zuvor für den Stadttriathlon am Sonntag gesetzt hatte, mit einer Person verwechselt, die eine Badekappe trägt. Nach wenigen Minuten konnte der Einsatz abgebrochen werden. Der Helikopter drehte noch in der Luft wieder ab.

Mit dem Einsatzverlauf ist Scholz zufrieden: „Es hat alles sehr gut funktioniert.“ Erst vor drei Wochen war im Kronthaler Weiher ein Flüchtling aus Tansania ertrunken. Auch damals waren die Ehrenamtlichen rasch vor Ort und hatten das Opfer aus dem Wasser gezogen. Der Afrikaner starb jedoch in der Nacht im Klinikum Erding.

Auch interessant

Kommentare