Bereits zwei Infektionen im Antonius-Kindergarten – Inzidenz sinkt überraschend

14 Corona-Schnelltests an Schulen positiv

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Dass Selbsttests an Schulen symptomfreie Corona-Infizierte zu entdecken in der Lage sind, beweist eine Statistik des Gesundheits- und des Schulamts zehn Tage nach deren Einführung:

Erding – 14 Ansteckungen wurden allein in den vierten und neunten beziehungsweise zehnten Klassen der Grund- und Mittelschulen ermittelt.

Nach Angaben des Gesundheitsamtes muss in einem solchen Fall nicht mehr – wie früher – die gesamte Klasse in Quarantäne. Die so genannte „relevante Exposition“ wird nach Angaben von Sprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer individuell geprüft.

Die Quarantäne von Kontaktpersonen endet frühestens nach 14 Tagen, Symptomfreiheit und negativem Test. Infizierte müssen sich mindestens bis zum 14. Tag nach Erstnachweis oder Symptombeginn isolieren und sich danach „freitesten“.

Nicht die Gesundheitsbehörden ordnen die vollständige Schließung einer Einrichtung an, sondern der Träger. Das ist im Fall des städtischen Antonius-Kindergartens in Erding geschehen – wegen pandemiebedingt akuten Personalmangels (wir berichteten). Dort wurden zwei Mitarbeitende positiv getestet. Weitere könnten dazukommen, so das Gesundheitsamt.

Zu der hohen Zahl von 15 Beschäftigten, die neben elf Kindern in Quarantäne geschickt wurden, erklärt Rathaussprecher Christian Wanninger, die Belegschaft habe an einem verpflichtenden Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen – unter Wahrung aller Hygieneregeln. Dennoch habe das Gesundheitsamt nach den beiden Fällen auf Quarantäne für alle bestanden. 1145 Personen teilen derzeit dieses Schicksal.

Am Mittwoch wurden 37 neue Corona-Infektionen bekannt. Aktuell gelten 473 Landkreisbürger als Sars-CoV-2-positiv, 18 mehr als am Vortag. Die Sieben-Inzidenz ist überraschenderweise wieder um 15 auf 180,2 gesunken. Insgesamt sind 6373 Infektionen und 5795 Genesene (plus 19) registriert.

Im Klinikum Erding werden unverändert 17 Covid-19-Patienten behandelt, davon drei auf der Intensivstation und zwei beatmet.

Das BRK impfte am Mittwoch 439 Personen, von den Hausärzten lag keine Meldung vor. Insgesamt sind es 30 850 Impfungen. Die Zahl der Corona-Tests an den Screeningstellen steigt auf 57 924 (plus 370).  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare