+
Landwirtschaft im Wandel der Zeit: In einer großen Feierstunde wurde das 30-jährige Bestehen des Bauernhausmuseums mit vielen Ehrengästen gefeiert.

Einrichtung feiert 30-jähriges Bestehen

Erdinger Bauernhausmuseum - Ein Zeuge der guten alten Zeit

Das Erdinger Bauernhausmuseum wird 30 Jahre alt. Das wurde mit einer großen Feierstunde begangen. Am Sonntag, 20. Oktober, finden Kirta-Fest und Kreisvolksmusiktag statt.

Erding– Die Landwirtschaft und ihre Produkte im Wandel der Zeit: 30 Jahre Bauernhausmuseum wurden am Donnerstagabend in einer großen Feierstunde im Stadel des Rindbachhofs gefeiert. Das Hofareal mit seinen verschiedenen Gebäuden gilt als Herzstück des Museums.

Kreisheimatpfleger Hartwig Sattelmair bezeichnete in seiner Laudatio die Einrichtung des Bauernmarkts als „Sternstunde“ und als „Eingebung“ von Altlandrat Xaver Bauer, der diese Regionalvermarktung im August 1991 auf den Weg gebracht hatte. Es stecke viel Zukunftskraft in diesem Bauernmarkt, da er das Museum mit Leben erfülle, so Sattelmair. Auch, dass man „die wunderbare Kegelbahn“ habe, sei Bauers Verdienst. „Es ist das ganze Jahr etwas los“, meinte der Festredner mit Blick auf verschiedene Veranstaltungen.

Die Gartenlaube, die per Hubschrauber einfliegt

Um die Historie des Bauernhausmuseums zu erleben, sei es am besten, „man lässt die Dinge sprechen“. Es gab durchaus spektakuläre Aktionen bei der Gebäudebestückung. Stattelmair verwies auf die Gartenlaube, die im Mai 1988 per Hubschrauber von Isen zu ihrem Standort im Museum transportiert wurde. Das alte Backhäusl, das 1990 aufgestellt wurde, wecke bei den Kindern oft dieselbe Märchenassoziation: „Da ist die Hexe verbrannt worden“, erzählte der Kreisheimatpfleger schmunzelnd.

Landrat Martin Bayerstorfer ging auf weitere Entwicklungen ein. So werde das Museum im nächsten Jahr um das ehemalige Wohnstallhaus aus Pesenlern bei Wartenberg (1627) mit einem seltenen, noch erhaltenen Frackdach erweitert.

Wie berichtet, sei es „das älteste Profangebäude des Landkreises“. Im dazugehörigen Stall soll künftig der Bauernmarkt seinen neuen Platz finden. Auch eine barrierefreie Toilette werde in diesem Zuge eingebaut.

Museum zeugt von einem „stolzen Bauernstand, einer stolzen Handwerkerschaft“

Allen Wegbereitern und für das Bauernhausmuseum engagierten Menschen dankte Erdings Oberbürgermeister Max Gotz. Das Museum zeuge nicht zuletzt davon, einen „stolzen Bauernstand, eine stolze Handwerkerschaft“ zu haben. Es sei Zeitzeuge der sogenannten guten alten Zeit, die für Mensch und Tier oft eine harte Zeit gewesen sei. Den Bauernmarkt sah Gotz nicht zuletzt als Ort der lockeren Begegnung: „Beim Reden kommen d’Leut zam.“

Ins Goldene Buch des Landkreises trugen sich bei der Gelegenheit der ehemalige Kultusminister Hans Zehetmair, Altlandrat Bauer, Kreisheimatpfleger Sattelmair, Landrat Bayerstorfer und OB Gotz ein. Der Festabend wurde von der Klarinettenmusik Faltermaier schwungvoll auf gut bairisch gestaltet.

Diesen Sonntag, 20. Oktober, findet im Rahmen des Jubiläumsprogramms ab 13 Uhr ein großes Kirta-Fest auf dem Museumsgelände an der Taufkirchener Straße statt und ab 16 Uhr der 52. Kreisvolksmusiktag mit bayerischem Hoagarten.

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Lärmgeplagte Anwohner lassen nicht locker
Rund um die Uhr Autobahnlärm: Die Bürger in den Orten rund um die neue A94 sind verzweifelt. Bei einem Ortstermin mit Politikern machten die Anwohner ihrer Wut Luft.
Neue Autobahn A94: Bau-Pfusch? Lärmgeplagte Anwohner lassen nicht locker
Flughafen München: Pläne für Expresszug begraben - Politiker machen Ärger Luft
Eine Expressbahn zum Münchner Flughafen wird es vorerst nicht geben. Der Airport hat entsprechende Pläne nun begraben. Politiker machen ihrem Ärger Luft.
Flughafen München: Pläne für Expresszug begraben - Politiker machen Ärger Luft
Mann fällt Baum neben Bahngleis - mit fatalen Folgen
Reichlich verschätzt hat sich am Dienstagnachmittag ein 43-Jähriger, der bei St. Koloman (Gemeinde Wörth) im Auftrag der Deutschen Bahn in unmittelbarer Nähe zum …
Mann fällt Baum neben Bahngleis - mit fatalen Folgen
Am Freitag starten die Jugendkulturtage Erding: 50 Veranstaltungen in zehn Tagen
Ein buntes Programm aus 50 Veranstaltungen in zehn Tagen bieten die Jugendkulturtage Erding. Sie starten am Freitag, 15. November, und steigen an 16 unterschiedlichen …
Am Freitag starten die Jugendkulturtage Erding: 50 Veranstaltungen in zehn Tagen

Kommentare