Trickbetrüger versuchen es derzeit mit einer neuen Masche.
+
Am Mittwochmorgen kam es zu einer telefonischen Drohung gegen eine Erdinger Bank. Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen bereits festnehmen (Symbolbild).

52-Jähriger droht Bank mit Explosion

52-Jähriger droht Erdinger Bank mit Explosion einer Bombe

  • Veronika Macht
    VonVeronika Macht
    schließen

Telefonisch wurde einer Erdinger Bank mit der „Explosion einer Bombe“ gedroht. Die Polizei hat einen 52-jährigen Erdinger festgenommen.

Erding - In den Morgenstunden des Mittwochs kam es zu einer telefonischen Drohung gegen eine Erdinger Bank. Harald Pataschitsch von der Polizeiinspektion Erding berichtet, dass der anonyme Anrufer gegenüber der Servicehotline mit der „Explosion einer Bombe“ gedroht habe. Die noch verschlossene Bank wurde daraufhin mit Sprengstoffsuchhunden der Polizei abgesucht. Explosionsgefährliche Gegenstände konnten dabei nicht aufgefunden werden, sodass die Bank gegen 8.15 Uhr wieder freigegeben wurde.

Im Rahmen der weiteren polizeilichen Ermittlungen fiel der Tatverdacht auf einen 52-jährigen Erdinger. Er konnte gegen 10 Uhr in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden. Über das Motiv der Tat gibt es bislang keine Informationen.  

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare