+
Völlig deformiert wurde der Ford Fiesta nach der Kollision mit einem Baum bei Ammersdorf. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen.

Wieder schwerer Unfall auf FTO 

Nur 20 Stunden nach Todescrash: 28-Jährige prallt mit Auto heftig gegen Baum

  • schließen

Gut 20 Stunden nach einem tödlichen Unfall auf der FTO mussten die Rettungskräfte in der Nacht auf Sonntag erneut zu einem schlimmen Unglück ausrücken.

Erding - Auf der Staatsstraße 2084 Erding–Dorfen war bei Ammersdorf eine 28-Jährige aus dem Gemeindebereich Bockhorn mit ihrem Ford Fiesta gegen einen Baum geprallt. Die Tachonadel blieb bei Tempo 80 stehen. Der Wagen wurde völlig deformiert. Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen an Beinen und Becken. Der DRF-Rettungshubschrauber Christoph Regensburg flog die 28-Jährige in eine Münchner Klinik. Nach ersten Einschätzungen der Polizei könnte Alkohol im Spiel gewesen sein. Im Einsatz waren das BRK, zwei Notärzte und die Feuerwehr Erding.

Immer wieder schwere Unfälle auf der FTO

Erst 20 Stunden zuvor war es auf der FTO zu einem ebenfalls sehr heftigen Unfall gekommen. Eine Frau starb, mehrere Menschen wurden verletzt. 

Auch am vergangenen Mittwoch hatte es auf derselben Strecke gekracht. Bei dem Frontalcrash wurden drei Menschen verletzt, einer davon lebensgefährlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauministerium ordnet Lärmmessungen an
Der wochenlange massive Protest der Anrainer der Isentalautobahn zeigt Wirkung. Jetzt wird doch überprüft, ob von der A 94 zwischen Pastetten, Dorfen und Heldenstein …
Bauministerium ordnet Lärmmessungen an
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Flughafen München: Gesuchter Sexualstraftäter gefasst - weil er einen groben Fehler machte
Am Flughafen München ist ein Mann festgenommen worden, dem eine Sexualstraftat zur Last gelegt wird. Der Mann war zunächst geflohen - beging dann aber einen groben …
Flughafen München: Gesuchter Sexualstraftäter gefasst - weil er einen groben Fehler machte
100 Jahre Krieger Kirchasch: Kirchenzug und neues Trauerband
Den Krieger- und Soldatenverein Kirchasch gibt es seit mittlerweile 100 Jahren. Entsprechend groß fiel das Programm am gestrigen Volkstrauertag aus.
100 Jahre Krieger Kirchasch: Kirchenzug und neues Trauerband

Kommentare