Die dritte Corona-Welle flacht ab. Das lässt sich aus den roten Balken ablesen. Die Linien stellen die summierten Werte für Corona-Tote, akut Infizierte und Genesene seit Beginn der Pandemie dar.
+
Die dritte Corona-Welle flacht ab. Das lässt sich aus den roten Balken ablesen. Die Linien stellen die summierten Werte für Corona-Tote, akut Infizierte und Genesene seit Beginn der Pandemie dar.

Corona-Lage am Pfingstmontag

Corona-Inzidenz bei 33,3: In Erding entfallen Testpflichten

  • VonTimo Aichele
    schließen

Die Corona-Pandemie entwickelt sich im Landkreis Erding weiter positiv. Ab Dienstag sind daher Lockerungen möglich.

Erding – Fünf Tage in Folge unter 50 – diese Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenz macht weitere Lockerungen im Landkreis Erding möglich. Unter anderem entfällt in mehreren Bereichen die Testpflicht. Das Landratsamt meldete am Pfingstmontag unter Berufung auf das Robert-Koch-Inistitut eine Inzidenz von 33,3. Am Freitag lag die Zahl noch bei 42,7. Daher gelten im Landkreis ab dem heutigen Dienstag folgende Regelungen:

Einzelhandel: In Ladengeschäften entfallen mehrere Einschränkungen: die Testpflicht für Kunden, die vorherige Terminbuchung sowie die Beschränkung auf einen Kunden je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche. Künftig darf ein Kunde je zehn Quadratmeter ins Geschäft (gilt für die ersten 800 m²; ein Kunde je 20 m² für den Rest der Verkaufsfläche).

Schulen und Kitas: Sofern der Inzidenzwert auch nach den Pfingstferien unter 50 liegt, findet voller Präsenzunterricht sowie voller Regelbetrieb statt. Maskenpflicht und Testpflicht für alle Schüler im Präsenzunterricht gelten aber weiter.

Museen: Keine Terminbuchung und Kontaktdatenerfassung mehr nötig.

Außengastronomie: Entfall der Terminbuchung und Testpflicht für die Gäste.

Kultur: In Theatern, Konzert- und Opernhäusern und Kinos sowie bei kulturellen Veranstaltungen im Freien entfällt die Testpflicht für die Besucher.

Touristische Angebote: Entfall der Testpflicht für die Gäste. Das gilt unter anderem für touristische Reisebusverkehre und Stadtführungen.

Freibäder: Entfall der Testpflicht für die Besucher.

Sport: Sowohl indoor als auch outdoor entfällt die Testpflicht. Unter freiem Himmel ist die Sportausübung somit in Gruppen von bis zu 25 Personen zulässig.

Im Inneren ist aber weiterhin nur kontaktfreier Sport erlaubt. Die maximale Teilnehmerzahl ergibt sich aus der verfügbaren Fläche. Hier ist zu gewährleisten, dass ein Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen allen anwesenden Personen jederzeit eingehalten werden kann. Das Gesundheitsministerium empfiehlt, dass bezogen auf die Fläche des Raums, in dem der Sport ausgeübt wird, mit je einer Person pro 20 Quadratmeter kalkuliert wird.

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis Erding sind über das Pfingstwochenende, also von Freitag bis Montag, sieben neue Fälle hinzugekommen. Die Altersspanne der Infizierten liegt zwischen 21 und 73 Jahren. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt damit auf 6946. Die Zahl der Genesenen steigt um 23 auf 6683. Damit gelten derzeit 147 Personen als infiziert (Freitag: 163). In Quarantäne befinden sich aktuell 207 Personen. Die neuen Fälle stammen aus folgenden Gemeinden: Erding (2) sowie Buch am Buchrain, Fraunberg, Isen, Langenpreising und Steinkirchen (je 1).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare