1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

„Wir stürzen gerade wieder gnadenlos ab“

Erstellt:

Von: Hans Moritz

Kommentare

erding-klinkum-corona-bilanz
Die Pandemie hat das Klinikum Erding voll im Griff. Das wirkt sich deutlich auf die Bilanz aus. © Hans Moritz

Nach einem wirtschaftlich überraschend guten Herbst ist das Klinikum Erding nun auch wieder von buchhalterischer Seite her im Corona-Modus.

Erding - Das wurde am Mittwoch im Klinikausschuss des Kreistags bekannt. Krankenhaus-Direktor Dr. Dirk Last erklärte: „Wir stürzen gerade wieder gnadenlos ab.“ Die Auslastung der Betten liege nur noch bei 62 Prozent, alle planbaren Eingriffe habe man abgesagt, um der hohen Zahl an Covid-Patienten gerecht zu werden. Aktuell sind es Lasts Worten zufolge 34, davon sieben auf der Intensivstation – Tendenz steigend (siehe Bericht unten).

Dabei habe man im September und Oktober sehr gute Zahlen gehabt. Im Oktober sei man sogar über dem Plan gelegen, „und das, obwohl zwei Säle für ambulante Eingriffe nicht zur Verfügung standen“, so der Direktor.

Von Januar bis Oktober habe man 11 253 Patienten stationär aufgenommen, 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr und 15,4 Prozent weniger als im Wirtschaftsplan prognostiziert. 2020 herrschte im ersten Quartal bekanntlich noch Normalbetrieb. Von den Zahlen aus 2019 ist man an der Bajuwarenstraße aber weiterhin weit entfernt.

Auf Anfrage von Martin Huber (AfD) berichtete Ärztlicher Direktor PD Dr. Lorenz-Bott-Flügel, dass alle Intensivpatienten über keinen vollständigen Impfschutz verfügten. Er warnte, sich in falscher Sicherheit zu wiegen. „Wir sehen, dass selbst der doppelte Impfschutz nach etwa vier Monaten nachlässt. Nach fünf Monaten besteht wieder erhöhte Gefahr.“ Er stoße sich am Begriff boostern, „denn wie bei vielen Impfungen ist die Grundimmunisierung erst nach drei Impfungen vorhanden“.

Huber erkundigte sich auch nach dem Antikörperspiegel als Messlatte. Bott-Flügel sagte, Daten aus England zeigten, dass man ab einem Titer von 500 einigermaßen geschützt sei. Vor der dritten Impfung seien diese Daten aber „wertlos“. ham

Auch interessant

Kommentare