+
Die Entwicklung der Corona-Pandemie läuft im Landkreis weiter auf sehr niedrigem Niveau.

Die Lage im Landkreis bleibt entspannt

Corona: Nur drei Fälle in drei Tagen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Trotz immer mehr Lockerungen und Kontakten ist die Ausbreitung des Corona-Virus nun die dritte Woche so gut wie gestoppt.

Erding –  Seit Freitag sindlediglich drei neue Infektionen bekannt geworden. Es handelt sich laut Gesundheitsamt um Bürger aus Erding (2) und Wörth.

Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierten seit Anfang/Mitte März auf 612. Auf der anderen Seite gelten fünf Personen als neu genesen, in Summe 553. Aktuell gelten damit 48 Personen als an Covid-19 erkrankt.

Noch deutlicher wird die Entspannung der Lage, wenn man aufs Klinikum Erding schaut: Dort wird nach Angaben von Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer nur noch ein Patient auf der Isolierstation behandelt. Die Corona-Intensivstation steht seit gut einer Woche komplett leer.

Dabei wird weiter intensiv getestet. Allein am Montag wurden 49 Abstriche genommen, insgesamt sind es jetzt 5241.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Der ÖDP-Kreisverband hat sich an der Spitze neu formiert. Apotheker Dr. Wolfgang Reiter ist in der Kreisversammlung in Riedersheim zum Nachfolger von Stephan Treffler …
Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Musiker Andi Starek hat seinen Song gegen Rassismus präsentiert. Mit dabei war auch Schirmherr Kabarettist Christian Springer.
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Für die Bürgerbefragung zum kommunalen Mobilitätskonzept wurden  2400  Taufkirchener angeschrieben. Aus 565 Antworten  leiten die Planer einige Probleme und …
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig
Seit zweieinhalb Wochen gibt es die Corona-Warn-App. Dem Erdinger Gesundheitsamt sind bislang keine Fälle bekannt, die auf diese Weise bekannt wurden. 
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig

Kommentare