+
Die Karte zeigt die Ansteckungen in den Gemeinden, in Rot: die Fälle binnen einer Woche.

24 neue Infektionen am Mittwoch

Corona: Nur noch sechs Patienten im Klinikum

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die Corona-Inzidenz für Erding ist nach den hohen Fallzahlen am Montag – erwartungsgemäß – gestiegen, von 80,3 auf 93,4 Neuinfektionen binnen einer Woche, bezogen auf 100 000 Einwohner.

Erding Bundesweit ist der Wert aber erneut gesunken – von 135,2 auf 132,3. Zuversicht verbreitet auch die Reproduktionszahl, die auf 1,01 zurückgegangen ist. Das zeigt: Derzeit ist das Wachstum der Pandemie nahezu zum Stillstand gekommen.

Am Mittwoch vermeldete das Gesundheitsamt 24 neue Ansteckungen. Den insgesamt 5715 Infizierten stehen 5312 Genesene (plus zwölf) gegenüber. Folglich gelten derzeit 299 Bürger als Sars-CoV-2-positiv, teilt Landratsamtssprecherin Daniela Fritzen mit. Im Klinikum sind es nur noch sechs Covid-19-Patienten (-1). Einer liegt auf der Intensivstation, der aber nicht beatmet werden muss.

Am Dienstag wurden 442 Personen vom BRK geimpft. Insgesamt sind 14 129 Landkreisbürger vor Corona geschützt, 7253 bereits das zweite Mal. Die Zahl der Tests steigt um 230 auf 51 481.

Über mehrere Einrichtungen musste mitten in den Osterferien Quarantäne verhängt werden: AWO-Kinderhaus Moosinning (28 Kinder), Realschule Oberding (11), Grundschule Lengdorf (28), Realschule Taufkirchen (14) und Kinderhaus Inning (7 Kinder/2 Betreuerinnen).

Das Landratsamt weist darauf hin, dass es für Schnell- und PCR-Tests ab sofort keiner Anmeldungen mehr bedarf. Das Erdinger Testzentrum ist am Donnerstag von 9 bis 17 und am Karfreitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die Screeningstelle in Dorfen steht am Karfreitag von 14 bis 18 und sowie am Karsamstag und Ostersonntag von 10 bis 16 Uhr zu Verfügung. Ab Ostermontag ist wieder normaler Testbetrieb.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare