300 Mund-Nasen-Schutzmasken übergaben die Grünen Damen des Klinikums und die BRK-Nähgruppe zur privaten Nutzung an Mitarbeiter des Krankenhauses. Foto: LRA Erding

Corona im Landkreis Erding - Die Pandemie ebbt weiter ab

Nur zwei neue Corona-Infektionen und der achte Todesfall

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die Corona-Pandemie hat einen weiteren Landkreisbürger das Leben gekostet. Die Zahl der Toten erhöht sich damit auf acht.

Erding/Wartenberg – Es handelt sich nach Angaben von Landratsamtssprecherin Daniela Fritzen um einen betagten, vorerkrankten Mann, der in der Klinik Wartenberg behandelt wurde.

Die Zahl der Covid-19-Neuinfektionen ist weiter rückläufig. Am Montag wurden laut Fritzen lediglich zwei neue Fälle aus Erding und Dorfen bekannt. Insgesamt sind seit Mitte März 551 Menschen erkrankt. Die Zahl der Genesenen stieg am Montag um zehn auf 302. Das heißt: Aktuell sind 249 Menschen von der Lungenkrankheit betroffen. Die Verdopplungszeit ist auf 22 Tage gestiegen – ein Zeichen, dass sich das Virus immer langsamer ausbreitet.

14 Corona-Patienten werden im Klinikum behandelt. Jeweils sieben befinden sich auf der Isolier- beziehungsweise auf der Intensivstation. Bei fünf Personen ist der Verlauf so schwer, dass sie beatmet werden müssen.

Unterdessen wird weiter intensiv nach dem Virus gefahndet. Die Screeningstellen melden mittlerweile 4150 Abstriche. Allerdings waren es nach Angaben Fritzens übers Wochenende wieder deutlich weniger Tests als an Werktagen.

Nach wie vor gibt es auch im Landkreis zu wenig Mund-Nase-Masken, die ab Montag kommender Woche auch in Bayern etwa beim Einkaufen verpflichtend getragen werden müssen. Die Grünen Damen, der ehrenamtliche Besuchsdienst am Klinikum, unter der Leitung von Marlene Hohlbach sowie die Nähgruppe der BRK-Wohlfahrts- und Sozialarbeit haben am Montag 300 selbst genähte Masken übergeben, damit die Krankenhausmitarbeiter auch in ihrer Freizeit sich und andere wirksam schützen können. ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Der ÖDP-Kreisverband hat sich an der Spitze neu formiert. Apotheker Dr. Wolfgang Reiter ist in der Kreisversammlung in Riedersheim zum Nachfolger von Stephan Treffler …
Ein Apotheker an der Spitze des ÖDP-Kreisverbands
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Musiker Andi Starek hat seinen Song gegen Rassismus präsentiert. Mit dabei war auch Schirmherr Kabarettist Christian Springer.
Video-Premiere: „Kein Mensch wird als Rassist geboren“
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Für die Bürgerbefragung zum kommunalen Mobilitätskonzept wurden  2400  Taufkirchener angeschrieben. Aus 565 Antworten  leiten die Planer einige Probleme und …
Ideen fürs verkehrsgeplagte Taufkirchen
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig
Seit zweieinhalb Wochen gibt es die Corona-Warn-App. Dem Erdinger Gesundheitsamt sind bislang keine Fälle bekannt, die auf diese Weise bekannt wurden. 
Corona: Die Warn-App verhält sich bislang ruhig

Kommentare