Coronavirus - Krematorium Celle
+
Allein im Heiliggeist-Altenheim starben 18 Bewohner an bzw. mit Corona.

Staatsanwaltschaft sieht in Heiliggeist-Stift und Algasing keine strafbaren Handlungen

Covid-19: Ermittlungen in Heimen eingestellt

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Der Tod von 18 Bewohnern des Heiliggeist-Stifts in Erding wird zumindest juristisch keine Folgen haben. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat ihre Vorermittlungen eingestellt. Das teilt deren Sprecher Thomas Steinkraus-Koch auf Anfrage unserer Zeitung mit. Es gab aber auch noch andere Ermittlungen.

Erding/Dorfen – „Es haben sich keine Hinweise auf eine vorsätzliche Gefährdung der Bewohner durch Mitarbeit ergeben“, sagte er. Dass Pfleger zunächst Infizierte betreut hatten und danach zu nicht angesteckten Bewohnern gegangen sind (wir berichteten), kann damit nur noch als Ordnungswidrigkeit behandelt – und sanktioniert werden.

Steinkraus-Koch teilt mit, dass die Unterlagen zur weiteren Bewertung dem Landratsamt zurückgegeben wurden. Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer sagt auf Anfrage, dass seitens ihrer Behörde bislang keine Bußgelder verhängt worden seien.

Auch in einem zweiten Fall wird es weder weitere Ermittlungen noch eine Anklage gegeben. Zwischenzeitlich hatte die Staatsanwaltschaft auch gegen die Behinderteneinrichtung in Algasing (Dorfen) ermittelt. Laut Steinkraus-Koch war im Herbst vergangenen Jahres eine anonyme Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen die Einrichtung eingegangen. Dort soll eine größere Mitarbeiterbesprechung stattgefunden haben, an der auch eine mit dem Coronavirus infizierte Person teilgenommen haben soll. Diese habe das Virus dann im Haus verbreitet. In der Tat gab in Algasing eine Häufung von Ansteckungen.

Kripo und Staatsanwaltschaft prüften daraufhin vom Landratsamt übergebene Unterlagen. Laut Steinkraus-Koch kam dabei heraus, dass Algasing ein Hygienekonzept vorweisen konnte, das auch umgesetzt worden war. Daraufhin habe man die Ermittlungen eingestellt.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare