1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Ein halbes Jahrhundert KBW Erding

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Bernd Heinzinger

Kommentare

Stolz auf die Festschrift zum 50-Jährigen sind (v. l.): Hans Otto Seitschek (Geschäftsführer), Christiane Maasberg, Monika Kneißl (beide Zentrum der Familie) und Nikolaus Hintermaier (Referent).
Stolz auf das Schriftwerk sind (v. l.): Hans Otto Seitschek (Geschäftsführer), Christiane Maasberg, Monika Kneißl (beide Zentrum der Familie) und Nikolaus Hintermaier (Referent). Zentrum der Familie 1989 gegründet © Bernd Heinzinger

Das Katholische Bildungswerk veröffentlicht eine Broschüre zum 50-jährigen Bestehen und bietet Rück- und Ausblick in seine Erfolgsgeschichte. Feierlichkeiten sind im Juli geplant.

Erding – Das Katholische Bildungswerk Erding (KBW) hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern. Das Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen steht an. Aus diesem Anlass haben die Verantwortlichen um Geschäftsführer Hans Otto Seitschek eine nagelneue Broschüre mit Rück- und Ausblicken erstellt.

Bereits in den 1960er-Jahren begann die Katholische Bildungsarbeit, damals setzte sich der Trend durch, diese immer mehr in die Hände von Laien zu geben. Die Ehrenamtlichen brauchten aber eine Struktur, und so folgte unter der Federführung von Hans Niedermayer am 25. April 1972 die Gründung des Vereins „Kirchliches Bildungswerk im Landkreis Erding.“ Laut Seitschek hatte dieses Vorgehen einen weiteren wichtigen Grund: „Die Fördergelder des Freistaats Bayerns gab es nur noch für anerkannte Träger, daher war ein Verein unumgänglich.“

Die Erwachsenenbildung entwickelte sich in den folgenden Jahren immer weiter. Die Theologie nimmt noch immer einen großen Stellenwert ein, wie Referent Nikolaus Hintermaier betont. Vor allem die Pilgerangebote würden sich großer Beliebtheit erfreuen. Im Rahmen des Jubiläums gibt es daher auch ein so genanntes Stadtpilgern durch Erding. Stationen sind unter anderem am Heiligen St. Prosper,an der Neuapostolischen Kirche und der evangelischen Erlöserkirche.

Es gäbe künftig einige Herausforderungen, sagt Seitschek und erklärt: „Wir möchten auch weiterhin auf unsere Teilnehmer stark eingehen, zu ihnen eine gute Bindung finden und auf deren Wünsche eingehen.“ Das Angebot umfasst neben der theologischen Erwachsenenbildung auch die Punkte Gesellschaft und Politik, Gesundheit, Kunst und Kultur sowie Generation plus.

Ein wichtiger Meilenstein folgte 1989 mit der Gründung des Zentrums der Familie. Dort gibt es Hilfe für die Eltern von Kindern verschiedensten Alters. Angefangen von der Säuglingspflege oder Stillvorbereitung weiter zu Babymassage, Pekip oder Fen-Kid. Angeboten werden zudem unter anderem Eltern-Kind-Waldgruppen, Bewegungskurse und hauptsächlich online abgehaltene Vorträge für Eltern von Teenagern. Insgesamt bieten die 40 Leiterinnen derzeit über 50 Kurse im kompletten Erdinger Landkreis an.

Seitschek freute sich bei der offiziellen Präsentation der neuen Broschüre über die große Vielfalt im KBW-Programm: „Bei uns finden alle Generationen etwas Interessantes.“

Stolz zeigte er sich mit seinem Team auch über das geschaffene Schriftwerk: „Wir haben viel Arbeit hineingesteckt und es bietet ausführliche Informationen über unser Bildungswerk.“Wer die Broschüre haben will, kann diese entweder beim KBW in Erding, Kirchgasse 7, abholen oder dort kostenfrei bestellen.

Festprogramm

Am Freitag, 1. Juli, startet in Maria Thalheim um 14 Uhr ein großes Familien-Gartenfest, unter anderem mit einer Führung für Kinder durch die Kirche.

Am Mittwoch, 6. Juli, folgt eine Podiumsdiskussion mit der Bayerischen Familienministerin Ulrike Scharf. Ab 19 Uhr in der Mädchenrealschule Heilig Blut wird es unter anderem um die Frage gehen, wie die katholischen Schulen aktuell aufgestellt sind.

Am 14. Juli beginnt der Festgottesdienst um 17 Uhr in der Stadtpfarrkirche St. Johannes. Anschließend wird zum gemeinsamen Stadtpilgern durch Erding eingeladen.

Erding-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser Erding-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Erding – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare