Der verletzte Schwan wurde in eine M ünchner Tierklinik gebracht. Symbolfoto: MZV

Jungtier schwer verletzt und entkräftet

Feuerwehr rettet Schwan

  • schließen

Als Tierretter hat sich die Freiwillige Feuerwehr Erding am Dienstag verdient gemacht.

Erding -  Gemeldet worden war ein verletzter Schwan, der sich am Kronthaler Weiher in misslicher Lage befand. Zwei Einsatzkräfte rückten aus und entdeckten am Ufer einen „offensichtlich erkennbar schwer verletzten und erschöpften Jungschwan“, teilt die Feuerwehr auf ihrer Facebookseite mit. Das Tier wurde schonend eingefangen und anschließend in die Vogelklinik der Universität München gebracht. Wie es zu der Verletzung kam, ist unklar  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fraunberger findet Impfscheine aus dem Jahr 1885 auf seinem Dachboden
Einen ganz besonderen Fund, der bestens zur aktuellen Situation passt, hat der 80-jährige Bartholomäus Lechner aus Großhündlbach (Gemeinde Fraunberg) auf seinem …
Fraunberger findet Impfscheine aus dem Jahr 1885 auf seinem Dachboden
Coronavirus im Landkreis Erding: Verdopplungsrate bei zwölf Tagen – Newsticker
Im Landkreis Erding haben sich 442 Menschen mit dem Sars-Cov-2 infiziert. Die Verdopplungsrate sinkt damit weiterhin und liegt bei zwölf Tagen.
Coronavirus im Landkreis Erding: Verdopplungsrate bei zwölf Tagen – Newsticker
Rekordergebnis trotz verkürzter Christmas-Hill-Zeit
Ein Rekord-Spendenergebnis von 16 000 Euro kam beim diesjährigen Christmas Hill in Ottenhofen zusammen.
Rekordergebnis trotz verkürzter Christmas-Hill-Zeit
Landkreis Erding: Corona-Virus erreicht Pflegeheime
Das Corona-Virus hat die Pflegeheime erreicht. Das Landratsamt bestätigte drei Covid-19-Fälle in drei der 15 Senioren- und Behinderteneinrichtungen im Landkreis.
Landkreis Erding: Corona-Virus erreicht Pflegeheime

Kommentare