Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr
+
Zu weit ausgefahren war der Arm des Baggers. Auf der FTO knallte der Tieflader prompt gegen die Brücke bei Stammham. Ein Verkehrschaos war die Folge.

Es kracht immer wieder

Wieder Unfall auf FTO: Bagger bleibt an Brücke hängen - stundenlange Sperrung - Riesenschaden

  • schließen

Nach einem Unfall musste die Flughafentangente Ost am Montagnachmittag erneut für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Strecke ist ein Unfallschwerpunkt.

Update, 17.22 Uhr: Erding/FTO - Nach einem spektakulären Unfall musste die Flughafentangente Ost am Montagnachmittag erneut für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Gegen 14.15 Uhr war nach Angaben von Florian Leitner von der Erdinger Polizei ein Tieflader mit einem Radlader und einem Bagger zwischen den Anschlussstellen Erding-Mitte und -Süd an der Brücke bei Stammham (Gemeinde Moosinning) hängen geblieben. 

Der Kranarm war zu weit ausgefahren. Am Steuer saß ein 33-Jähriger aus dem Kreis Landshut. Er war erst wenige Meter vorher in Erding losgefahren, bei der ersten Brücke war schon wieder Schluss. Der Schaden ist beträchtlich und dürfte bei weit über 50 000 Euro liegen: Beim Bagger riss laut Leitner die 600 Kilogramm schwere Schaufel ab, die auf die Gegenfahrbahn flog. „Wäre in diesem Moment ein Auto oder Motorrad gekommen, hätte es Tote geben können“, so der Hauptkommissar. Der Bagger, an dem Totalschaden entstanden sein dürfte, zog auch den Radlader in Mitleidenschaft. 

Dessen Führerhaus wurde verbogen, die Scheiben splitterten. Die Brücke wurde ebenfalls beschädigt, die Statik ist ersten Erkenntnissen zufolge aber nicht beeinträchtigt. Eine Rohrleitung unter dem Fundament riss ab. Weil der Bagger beim Aufprall verschoben wurde, musste ein Spezialunternehmen aus München anrücken, um ihn wieder auf den Tieflader zu setzen. 

Die FTO war bis in den Abend komplett gesperrt. Teile der Fahrbahn müssen erneuert werden, ebenso die Leitplanke. Die Feuerwehren Moosinning und Aufkirchen sperrten die Unfallstelle, banden Öl und leiteten den Verkehr über die Anschlussstellen Erding-Mitte und -Süd um. Wie nach dem schweren Unfall am Mittwoch voriger Woche bildeten sich wieder lange Staus.

Erstmeldung, 14.45 Uhr

Erding Gegen 14.15 Uhr war ersten Erkenntnissen zufolge ein Tieflader, beladen mit einem Radlader und einem Bagger, zwischen den Anschlussstellen Erding-Mitte und -Süd an der Brücke bei Stammham (Gemeinde Moosinning) hängen geblieben. Der Kranarm war zu weit ausgefahren.

Beim Aufprall wurde nicht nur der Bagger beschädigt, die Schaufel riss ab. Auch die Brücke selbst wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ein Rohr unter der Querung riss ab. Der Gesamtschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Statik ist ersten Erkenntnissen zufolge aber nicht beeinträchtigt.

Da der Tieflader eines Unternehmens aus dem nördlichen Landkreis nicht mehr aus eigener Kraft weiterfahren konnte, musste ein Schwertransport-Abschlepper organisiert werden. Die Flughafentangente war mehrere Stunden lang gesperrt.

Die Feuerwehren Moosinning und Aufkirchen sperrten die Unfallstelle und leiteten den Verkehr über die Anschlussstellen Erding-Mitte und -Süd um. Wie nach dem schweren Unfall am Mittwoch voriger Woche bildeten sich wieder lange Staus.

Auf der FTO passieren immer wieder - teils sehr schwere - Unfälle. Besonders tragisch endete einer, bei dem ein Lastwagenfahrer beteiligt war. 

Fotostrecke: Unfall auf Flughafentangente

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Yoga vor dem Unterricht und Englisch schon in der Vorschule
Im Rahmen eines interkulturellen Projekts seiner Universität hat der Forsterner Student Alexander Lotz (23) zwei Wochen in Indien verbracht.
Yoga vor dem Unterricht und Englisch schon in der Vorschule
Bürger wünschen sich Bauland am Erlenweg
Die Moosinninger Bürger hoffen auf die Ausweisung eines Baugebiets am Erlenweg in Eichenried. Doch das ist gar nicht so einfach, denn noch befinden sich dort zwei …
Bürger wünschen sich Bauland am Erlenweg
Diese Freundschaft währt seit 20 Jahren
Heuer jährt sich die Städtepartnerschaft zwischen Taufkirchen und West Chicago im US-Bundesstaat Illinois zum 20. Mal.
Diese Freundschaft währt seit 20 Jahren
Tausendundeine Nachtin Taufkirchen
In den Orient eingetaucht sind die rund 200 Zuschauer im Bürgersaal Taufkirchen. Dort hatte der Taufkirchener Verein Oase Lebenskreis eine Bauchtanzshow veranstaltet.
Tausendundeine Nachtin Taufkirchen

Kommentare