+
Erinnerung und Mahnung (vorne, v. l.): Werner Glasl, Georg Schollwöck Hans Sainer, (hinten, v. l.) Vorsitzender Alfred Krämer, Astrid Hofmann und die stellvertretenden Vorsitzenden Hans Fischberger mit Hans Zweck sowie Trompeter Martin Kaml beim Weltkriegsgedenken der Krieger- und Soldatenkameradschaft Altenerding. 

Zwei Gedenkfeiern zu 75 Jahren Kriegsende

Nie wieder Krieg, nie wieder Hass

Mit einer eindrucksvollen Trauerzeremonie hat die Krieger- und Soldatenkameradschaft Altenerding an den Zweiten Weltkrieg erinnert, der vor 75 Jahren mit der Kapitulation Deutschlands zu Ende gegangen war.

Erding   Nach einem Glockengeläut der Kriegerdenkmalkapelle spielte Martin Kaml auf der Trompete das Lied „Der gute Kamerad“, das mit den Zeilen „Ich hatt’ einen Kameraden, einen bessern findst du nit“ beginnt. Dazu donnerten drei Schüsse der Salutkanone von Fritz Niedermaier über den Hofmarkplatz.

Ein beim Kriegerdenkmal aufgestelltes Plakat mahnt: „75 Jahre Frieden geht nur gemeinsam! – Wir gedenken aller sinnlos gefallener Kameraden und Opfer der Kriege.“ Der 8. Mai 1945 sei der Beginn einer Friedenszeit, für viele Deutsche damals aber auch der Anfang einer ungewissen und leidvollen Zukunft gewesen, sagte Vorsitzender Alfred Krämer in seiner Ansprache.

Er erinnerte an Flucht und Vertreibung aus der Heimat sowie Kriegsgefangenschaft unter menschenverachtenden Bedingungen. 75 Jahre Frieden, dies habe man den großen Politikern wie Helmut Schmidt, Dietrich Genscher und Helmut Kohl zu verdanken. „Aber auch unseren Vereinen und Kommunalpolitikern, die sich am Volkstrauertag mit mahnenden Worten gegen das Vergessen einsetzen.“

Pax Christi gedachte am Freitag der Weltkriegstoten mit einem Friedenszeichen auf dem Schrannenplatz. Auftrag sei auch 75 Jahre später noch, stets dafür zu arbeiten, dass es nie wieder zu solchen Gräueln komme.  beet

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Details zu den Opfern
In der Nacht auf Montag ereignet sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schrecklicher Verkehrsunfall, der vier Leben kostet. Schuld ist ein missglückter …
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Details zu den Opfern
Mit dem Rad von Erding nach Sylt:Trio fährt zehn Tage durch Deutschland
Drei Erdinger sind in den Urlaub nach Sylt gefahren. Das Kuriose daran: Sie radelten zehn Tage quer durch Deutschland.
Mit dem Rad von Erding nach Sylt:Trio fährt zehn Tage durch Deutschland
Ein Ventil für den Überholdruck: Der Ausbau der FTO beginnt
Ein Ventil für den Überholdruck: Der Ausbau der FTO beginnt

Kommentare