+
Der OB am Flügel: Es ist Tradition, dass Max Gotz beim Benefizkonzert für „Licht in die Herzen“ das Abschlusslied begleitet. Archivbild.

Musikalisches Leuchten der Menschlichkeit

Großes Benefizkonzert für Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ in der Kreismusikschule

Das Benefizkonzert für „Licht in die Herzen“, das Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger, findet am Nikolausabend, 6. Dezember, ab 19 Uhr im Konzertsaal der Kreismusikschule statt.

Erding – Berührende Klänge zur Adventszeit: Das Benefizkonzert für „Licht in die Herzen“, das Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger, findet am Nikolausabend, 6. Dezember, ab 19 Uhr im Konzertsaal der Kreismusikschule statt. Die Musikschulleiter Bernd Scheumaier und Peter Hackel haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Redaktionsleiter Hans Moritz begrüßt die Gäste.

Auf gut Bayerisch musiziert das Walpertskirchener Saitenensemble mit Anna Kellner (Violine/Hackbrett), Sandra Heller (Hackbrett/Gitarre), Maria Kellner und Jakob Deutinger (beide Zither), geleitet von Ursula Adelsberger. Ein spannendes Akkordeonduo bieten Giulia König und Lorenz Schumertl. Die Singmäuse, der Kinder- und Jugendchor (Leitung: Ira Maria Scholz) treten mit Adventsliedern auf. Da klopft der Nikolaus an die Tür, Engel schwirren durch den Raum, und Sterne leuchten hell in dunkler Nacht.

Berufsschulchor wird von OB Gotz am Flügel begleitet

Der Chor der Berufsschule (Leitung: Peter Heger) spürt dem Zauber der Vorweihnachtszeit nach. Das gemeinsame Lied „Lasst uns froh und munter sein“ begleitet OB Max Gotz am Flügel. Ein stimmungsvolles Andante von Ignaz Pleyel und ein mitreißendes Klezmer-Stück spielt das Finalis-Quarinett. Es musizieren Franziska Mayr und Veronika Marschall (beide Violine) Michael Haarländer (Klarinette) und Elias Wagner (Violoncello).

Die KMS-Jazzband „Lost in Blue“ (Leitung: Dieter Knirsch) mit Katarina Farbova (Klarinette), Quirin Vogel (Klavier), Cornelius Funk (Bass) und Vivienne Gibert (Schlagzeug) gestaltet die verheißungsvolle Swing-Nummer „Lullaby of Birdland“. Durchs Programm führt Vroni Vogel. Der Eintritt ist frei. Um großzügige Spenden für Menschen in Not wird gebeten. Das Geld kommt ausschließlich Bedürftigen im Landkreis zugute. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erdings erster Unverpacktladen: Lela Lose eröffnet
Erding hat seinen ersten Unverpacktladen. Am Donnerstag hat „Lela Lose“ an der Freisinger Straße eröffnet. Und die Auswahl ist groß.
Erdings erster Unverpacktladen: Lela Lose eröffnet
Fraunberger Haushalt: Das Kinderhaus ist der dickste Brocken
Fast 15 Millionen Euro umfasst der Haushaltsplan der Gemeinde Fraunberg fürs kommende Jahr, den der Gemeinderat in seiner Sitzung einstimmig verabschiedet hat. Dabei …
Fraunberger Haushalt: Das Kinderhaus ist der dickste Brocken
Geistiger Brechdurchfall im Netz - ein Kommentar
Soziale Netzwerke - wirklich? Der Ton auf Facebook & Co ist teils entsetzlich und entwürdigend. Das zeigt unter anderem die Dabatte um Christkindlmarkt und …
Geistiger Brechdurchfall im Netz - ein Kommentar
Rentner-Schicksal in Dorfen: Zu reich für die Tafel, zu arm für neue Kleider
Nach Krankheiten und Schicksalsschlägen kommen ein Rentner-Ehepaar und ihr schwerbehinderter Sohn kaum über die Runden. 
Rentner-Schicksal in Dorfen: Zu reich für die Tafel, zu arm für neue Kleider

Kommentare