1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Erding: Schnelle Pferde, fesche Hüte

Erstellt:

Von: Gabi Zierz

Kommentare

Großer Pokal, große Vorfreude: Rennvereinsvorsitzende Anette Vogt freut sich, dass das Herbstfest-Rennen heuer nach drei Jahren Pause wieder stattfinden kann, erstmals auf der Wiese hinter dem neuen Gerd-Vogt-Sportpark.
Großer Pokal, große Vorfreude: Rennvereinsvorsitzende Anette Vogt freut sich, dass das Herbstfest-Rennen heuer nach drei Jahren Pause wieder stattfinden kann, erstmals auf der Wiese hinter dem neuen Gerd-Vogt-Sportpark. © Peter Bauersachs

Das Erdinger Herbstfest-Rennen findet heuer wieder statt. Das freut den Rennverein als Veranstalter. Allerdings gibt es zwei Neuerungen.

Erding – Dreimal in Folge ist es ausgefallen, heuer findet es wieder statt: das Pferderennen auf dem Erdinger Herbstfest. Auf eine Neuerung müssen sich die Fans allerdings einstellen, und das ist der Termin. Denn der Rennverein als Ausrichter muss vom ersten Herbstfest-Sonntag auf den zweiten Herbstfest-Samstag, 3. September, ausweichen. Das teilt Vorsitzende Anette Vogt mit.

Der Grund für die Verlegung ist eine Terminkollision mit dem Renntag beim Barthelmarkt in Oberstimm. Dieser finde am 27. August, also nur einen Tag vor dem ersten Herbstfestsonntag, statt. „Die Veranstaltung fällt manchmal mit Erding zusammen“, erklärt Vogt. Da auch das Rennen in Oberstimm auf einer C-Bahn ausgetragen wird, dürften Pferde, die dort an den Start gehen, einen Tag später in Erding nicht mehr laufen.

Um genügend Starter zu haben, hat der Vorstand beschlossen, den Renntag zu verlegen. „Wir freuen uns alle sehr“, sagt Vogt. Die Zuschauer erwartet ein Trabrennen mit mindestens zwei Vorläufen, einem Trost- und einem Endlauf um den Großen Preis der Stadt Erding, dotiert mit 1000 Euro. Dafür melden sich die Teilnehmer über den Traberverband an. Außerdem wird es ein Ponyrennen (Stockmaß 1,48 Meter), ein Galopprennen für Pferde aller Rassen und ein Minitraber-Rennen geben. Auch die beliebte Hutprämierung findet wieder statt.

Neu ist heuer zudem der Austragungsort. Denn durch den mittlerweile fertiggestellten Gerd-Vogt-Sportpark ist der bisherige Standort in den Geislinger Ängern bekanntlich belegt. Allerdings hat die Stadt dem Verein ein dahinter liegendes Alternativgrundstück zur Verfügung gestellt, das ideal dafür geeignet sei, wie Vogt betont. Wer beim Pony-, Galopp- oder Minitraberrennen mitmachen will, kann sich unter Tel. (01 74) 6 01 45 65 oder per E-Mail an info@rennverei-erding.de melden.

Auch interessant

Kommentare