Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar - es geht böse aus
+
Jäger dürfen auch Schalldämpfer nutzen.

Leise auf der Pirsch: Neue Allgemeinverfügung

Jäger dürfen jetzt Schalldämpfer aufschrauben

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Jäger aus dem Landkreis dürfen ab sofort ihre Gewehre mit Schalldämpfern nachrüsten. Grundlage ist eine Änderung des Bayerischen Jagdgesetzes, die der Landkreis nun in einer Allgemeinverfügung umsetzt.

Erding – Jäger aus dem Landkreis dürfen ab sofort ihre Gewehre mit Schalldämpfern nachrüsten. Grundlage ist eine Änderung des Bayerischen Jagdgesetzes, die der Landkreis nun in einer Allgemeinverfügung umsetzt. Ziel ist, den Gesundheitsschutz der Jäger zu verbessern. Aber auch andere Tiere und Personen im Wald sollen so besser vor den lauten Schüssen geschützt werden.

Die Erlaubnis für „Langwaffen für Munition mit Zentralfeuerzündung“ gilt dann nicht nur für den Landkreis, sondern für alle Reviere in Bayern, heißt es im Amtsblatt der Kreisverwaltung. Die weist darauf hin, dass der Lärm nicht völlig abgestellt werde, aber um 20 bis 30 Dezibel verringert. Die Allgemeinverfügung bezieht sich auch auf Übungsschießen.

„Die Regelungen finden ausschließlich Anwendung auf für die Jagd zugelassene Langwaffen für Munition mit Zentralfeuerzündung“, heißt es in der Allgemeinverfügung. Damit entfällt auch die Notwendigkeit eines Voreintrags in die Waffenbesitzkarte, um einen Schalldämpfer erwerben zu dürfen.

Die Untere Jagdbehörde geht von zahlreiche Anträgen von Jagdscheininhabern auf Erteilung einer Ausnahme vom Verbot der Jagd unter Verwendung von Schusswaffen mit Schalldämpfern aus. „In Anbetracht des Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit nach Art. 2 Grundgesetz sind diese Anträge zu genehmigen“, heißt es weiter. Die Allgemeinverfügung erleichtert die Umsetzung. Sie ersetzt individuelle Genehmigungen.

Gehen Erdinger Jäger irgendwo in Bayern auf die Jagd, wo es keine entsprechende Allgemeinverfügung gibt, dürfen sie aufgrund der Allgemeinverfügung auch dort Schalldämpfer einsetzen. Individuelle Einzelerlaubnisse sind nicht erforderlich.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viele Polizeieinsätze in Erding: Nachbarn stören sich an Privatfeiern
Die lauen Sommernächte haben viele Erdinger im Freien verbracht und auch mi Freunden gefeiert. Einige Nachbarn fühlten sich davon gestört.
Viele Polizeieinsätze in Erding: Nachbarn stören sich an Privatfeiern
Feueralarm in Oberdinger Asylunterkunft
Feuerwehr und Polizei sind zur Asylunterkunft an der FTO in Aufkirchen geeilt. Der Grund: ein Feueralarm.
Feueralarm in Oberdinger Asylunterkunft
Sohn löst Vater als Kommandant ab
Der Vorstand der Fraunberger Feuerwehr hat sich einer Verjüngungskur unterzogen. Und das durchaus an der Führungsspitze.
Sohn löst Vater als Kommandant ab
Übler Scherz: Täter zerkratzt Auto und sprüht Bauschaum in Auspuff
Übler Scherz: Täter zerkratzt Auto und sprüht Bauschaum in Auspuff

Kommentare