+
Konzertpartnerschaften vergaben (v. l.) Helmut Veihelmann, Alexander von Hammerstein (Gewinner Konzertpartnerschaft), Barbara Pöschl-Edrich, Charlotte Veihelmann, Anna-Maria Palii und Susanne Mörth (Gewinnerin Konzertpartnerschaft).

Musiker geben Privates preis

KammerKonzerte Erding feiern Premiere im Museum

Das Museum Erding hat offenbar eine tolle Akustik. Das stellte sich beim Premierenabend des Vereins KammerKonzerte heraus.

ErdingMit dieser Resonanz hatten die Veranstalter nicht gerechnet: der Premierenabend des neu gegründeten Vereins KammerKonzerte Erding im Museum war ausverkauft.

In seiner Begrüßung stellte OB Max Gotz fest, was für ein Glück die Erdinger haben, „denn wir sind reich an verschiedenen Kulturen und Musikrichtungen“. Für Gotz und die Stadt war es selbstverständlich, „die Räumlichkeiten des Museums für diesen klassischen Event zur Verfügung zu stellen, in dem überraschenderweise die Akustik super ist“.

Konzerte am Ostermontag und am Tag der Deutschen Einheit

Das vor einem Jahr gegründete KammerKonzerte Erding hat sich zur Aufgabe gemacht, am Ostermontag und am Tag der Deutschen Einheit ein Konzert zu geben. Für Museumsleiter Harald Krause ist das Museum ein Ort der Begegnung und Kommunikation, deshalb freute er sich, dass KammerKonzerte Erding auch künftig dort auftreten wird. Mit der Gründung und Premiere ging für Barbara Pöschl-Edrich ein Traum in Erfüllung. Mit leuchtenden Augen saß sie hochkonzentriert an ihrer Barockharfe.

Der Abend begann mit dem Komponisten Jean-Marie Leclair, der den französischen Violinstil prägte und im vorgetragenen Stück mit dem beschwingten und kraftvollen italienischen Stil Corellis vereinte. Charlotte Veihelmann an der Violine und Helmut Veihelmann am Violoncello begleiteten Pöschl-Edrich, deren Finger flink und geschmeidig über die Harfensaiten glitten. Lieder des Komponisten Georg Friedrich Händel, der in „Neun deutsche Arien“ Texte der Gedichtsammlung vertonte, sang Anna-Maria Palii, deren Sopran bis in die höchsten Töne sehr klar erklang.

Zuhörer waren begeistert

KammerKonzerte Erding möchte in seinen Konzerten auch unbekannte und zeitgenössische Stücke spielen. So war Musik von Jacques Ibert zu hören. Er schrieb neben Kammer- auch Filmmusik, Orchesterwerke und Opern. Spannungsgeladen, dann wieder eine lange Verschmelzung und friedliche Vereinigung konnte man bei „Trio“ hören. Vor dem geistigen Auge zogen Filmsequenzen vorbei.

Beim anschließenden „Wechselspiel“ von Violine, Violoncello und Harfe holten die Musiker alles aus ihren Instrumenten heraus und liefen zu Höchstform auf. Die Zuhörer klatschten begeistert.

„Backstage“-Zugang für zwei Geloste

Im letzten Teil des Abends sang Palii mit ihrem vollen Sopran romantische Lieder von Richard Strauß, der mit einer Sopranistin verheiratet war und diese Lieder speziell für sie geschrieben hatte. Beeindruckt von den Leistungen des KammerKonzerte Erding forderten die Zuhörer eine Zugabe, die ihnen die vier Musiker mit Felix Mendelssohn Bartholdy erfüllten.

Ein Novum waren die angekündigten Konzert-Partnerschaften. Dazu wurden vier Nummern ermittelt, die dann bei Übereinstimmung mit der rückseitigen Nummer der Eintrittskarte zu einem Gespräch mit den Musikern einluden. Nur zwei Zuhörer nahmen dieses Angebot an: Baron Alexander von Hammerstein und Susanne Mörth. Letztere erfuhr so von Charlotte Veihelmann, dass diese schon seit dem fünften Lebensjahr Geige spielt, und vorher schon Klavier. Derzeit ist sie Akademistin an der Deutschen Oper in Berlin und hofft, im Sommer nächsten Jahres ein Engagement in München zu bekommen.

Ein weiteres Angebot von KammerKonzerte Erding sind kostenlose musikalische Hausbesuche. Diese richten sich an Menschen, denen ein Konzertbesuch aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist. Hier konnte Pöschl-Edrich bereits den Wunsch eines Gastes erfüllen, der sie zu einem Besuch ans Krankenbett im Erdinger Klinikum gebeten hatte.

Elvi Reichert

Nähere Informationen

zu KammerKonzerte Erding und den angebotenen musikalischen Hausbesuchen gibt es im Internet auf www.KammerKonzerte-Erding.de oder unter Tel. (0 81 22) 9 96 27 22.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Alejandro M. hat in Triest zwei Polizisten erschossen. Der 29-Jährige war 2018 am Flughafen München auffällig geworden, als er in den Sicherheitsbereich eindrang.
Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Die Handballerinnen der SpVgg Altenerding 2 gewinnt das Bezirksliga-Derby beim TSV Taufkirchen. Die Damen an der Vils sind mit ihrer Leistung dennoch zufrieden.
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Neues zum Finsinger Naturkindergarten
In Finsing soll ein Naturkindergarten entstehen. Dazu gab es erste Gespräche mit Kita-Trägern.
Neues zum Finsinger Naturkindergarten
Ruhebankerl und Marterl in Eichenried geweiht
In Eichenried stehen seit kurzem eine Bank und ein Marter an der Greißlstraße/Ecke Fasanenweg.
Ruhebankerl und Marterl in Eichenried geweiht

Kommentare