1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Syrer flüchten ins Maisfeld, Polizei stoppt Schleuser

Erstellt:

Von: Hans Moritz

Kommentare

polizei-a92-schleuser
Auf der A92 konnte die Polizei den Schleuser stoppen - und die Flüchtlinge aufgreifen. © Patrick Seeger/dpa

Die Kripo Erding und die Staatsanwaltschaft Landshut ermitteln gegen einen 31 Jahre alten, in Palästina geborenen Mann, der im Verdacht steht, gewerbsmäßig Flüchtlinge eingeschleust zu haben.

Erding/Neufahrn - Auf die Spur gekommen war dem Mann bereits am Dienstagmorgen eine Streife der Autobahnpolizei auf der A 92 bei Neufahrn (Kreis Freising). Den Beamten war kurz nach 7 Uhr ein in Schlangenlinien fahrender Kleinbus mit Hamburger Kennzeichen aufgefallen. Der Fahrer versuchte zunächst zu flüchten. Als der Bus gestoppt war, befand sich nur noch der 31-Jährige darin, teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Zeitgleich gingen mehrere Notrufe ein, auf der A 92 hielten sich mehrere Menschen mit Gepäck auf, die zum Teil versuchten, die Autobahn zu Fuß zu überqueren – ein lebensgefährliches Unterfangen.

Ein Hubschrauber stieg auf, und eine Drohne kam zum Einsatz. Mit Erfolg: In einem Maisfeld wurden acht Syrer im Alter zwischen 13 und 43 Jahren aufgespürt. Der Fahrer wurde festgenommen und sitzt in U-Haft. ham

Auch interessant

Kommentare