+
Horst Weise, ADFC-Kreisvorsitzender. 

Vorfahrt für Radler

Erding will mit dem ADFC fahrradfreundlicher Landkreis werden

  • schließen

Erding soll fahrradfreundlicher Landkreis werden. Das beschloss der Umweltausschuss des Kreistags und gab damit einem Workshop Grünes Licht, dem auch der ADFC angehört.

Erding – Erding soll fahrradfreundlicher Landkreis werden. Das beschloss der Umweltausschuss des Kreistags und gab damit einem Workshop Grünes Licht, dem auch der ADFC angehört. Ziel ist es, die Bedingungen für die Radfahrer sowohl innerorts als auch auf Überlandstrecken zu verbessern.

Katrin Neueder von der Kreisverwaltung berichtete, dass durch den Landkreis 29 beschilderte Radtouren führen. Sechs davon stellten einen Fernradweg dar. Die Tourismusförderung habe sechs Flyer mit Radtouren aufgelegt. Das Netz von Geh- und Radwegen neben Kreisstraßen ist laut Neueder knapp 63 Kilometer lang, das parallel zu Bundes- und Staatsstraßen zirka 70 Kilometer.

Und dennoch sind sich Behörde und ADFC einig, dass noch mehr geschehen müsse. Als Beispiele nannte Neueder in der Sitzung den Ausbau des Radwegenetzes inklusive Grunderwerb, den Bau von Radschnellwegen etwa von Oberding an den Flughafen, die Entschärfung von Unfallschwerpunkten, Fahrradpark- und -rastplätzen, Lade- und Trinkwasserstationen, Bikesharing sowie die Berücksichtigung der Radler bei Baustellen und deren Umleitungen. Um all diese Themen soll sich der Workshop kümmern.

ADFC-Kreisvorsitzender Horst Weise sprach von „weitreichenden, sehr guten Vorschlägen“. Die Kooperation mit dem Landratsamt mache „sehr viel Spaß“. Er wies daraufhin, dass asphaltierte Routen wegen des steigenden Autoverkehrs zunehmend unattraktiv würden. Lieber nutze man landwirtschaftliche Wege. „Die Bauern haben wir da schon auf unserer Seite“, lobte Weise. 

Hans Moritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fraunberger findet Impfscheine aus dem Jahr 1885 auf seinem Dachboden
Einen ganz besonderen Fund, der bestens zur aktuellen Situation passt, hat der 80-jährige Bartholomäus Lechner aus Großhündlbach (Gemeinde Fraunberg) auf seinem …
Fraunberger findet Impfscheine aus dem Jahr 1885 auf seinem Dachboden
Coronavirus im Landkreis Erding: Verdopplungsrate bei zwölf Tagen – Newsticker
Im Landkreis Erding haben sich 442 Menschen mit dem Sars-Cov-2 infiziert. Die Verdopplungsrate sinkt damit weiterhin und liegt bei zwölf Tagen.
Coronavirus im Landkreis Erding: Verdopplungsrate bei zwölf Tagen – Newsticker
Rekordergebnis trotz verkürzter Christmas-Hill-Zeit
Ein Rekord-Spendenergebnis von 16 000 Euro kam beim diesjährigen Christmas Hill in Ottenhofen zusammen.
Rekordergebnis trotz verkürzter Christmas-Hill-Zeit
Landkreis Erding: Corona-Virus erreicht Pflegeheime
Das Corona-Virus hat die Pflegeheime erreicht. Das Landratsamt bestätigte drei Covid-19-Fälle in drei der 15 Senioren- und Behinderteneinrichtungen im Landkreis.
Landkreis Erding: Corona-Virus erreicht Pflegeheime

Kommentare