+
Horst Weise, ADFC-Kreisvorsitzender. 

Vorfahrt für Radler

Erding will mit dem ADFC fahrradfreundlicher Landkreis werden

  • schließen

Erding soll fahrradfreundlicher Landkreis werden. Das beschloss der Umweltausschuss des Kreistags und gab damit einem Workshop Grünes Licht, dem auch der ADFC angehört.

Erding – Erding soll fahrradfreundlicher Landkreis werden. Das beschloss der Umweltausschuss des Kreistags und gab damit einem Workshop Grünes Licht, dem auch der ADFC angehört. Ziel ist es, die Bedingungen für die Radfahrer sowohl innerorts als auch auf Überlandstrecken zu verbessern.

Katrin Neueder von der Kreisverwaltung berichtete, dass durch den Landkreis 29 beschilderte Radtouren führen. Sechs davon stellten einen Fernradweg dar. Die Tourismusförderung habe sechs Flyer mit Radtouren aufgelegt. Das Netz von Geh- und Radwegen neben Kreisstraßen ist laut Neueder knapp 63 Kilometer lang, das parallel zu Bundes- und Staatsstraßen zirka 70 Kilometer.

Und dennoch sind sich Behörde und ADFC einig, dass noch mehr geschehen müsse. Als Beispiele nannte Neueder in der Sitzung den Ausbau des Radwegenetzes inklusive Grunderwerb, den Bau von Radschnellwegen etwa von Oberding an den Flughafen, die Entschärfung von Unfallschwerpunkten, Fahrradpark- und -rastplätzen, Lade- und Trinkwasserstationen, Bikesharing sowie die Berücksichtigung der Radler bei Baustellen und deren Umleitungen. Um all diese Themen soll sich der Workshop kümmern.

ADFC-Kreisvorsitzender Horst Weise sprach von „weitreichenden, sehr guten Vorschlägen“. Die Kooperation mit dem Landratsamt mache „sehr viel Spaß“. Er wies daraufhin, dass asphaltierte Routen wegen des steigenden Autoverkehrs zunehmend unattraktiv würden. Lieber nutze man landwirtschaftliche Wege. „Die Bauern haben wir da schon auf unserer Seite“, lobte Weise. 

Hans Moritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 1000 Brutpaare: Stadt verzweifelt an Krähenplage -  „Sehe keine natürliche Reduzierung“
Seit Jahren ist in Erding die Krähenplage Thema. Es ist schwer, der europaweit streng geschützten Saatkrähe Herr zu werden. Jetzt will der Stadtrat einen neuen Versuch …
Mehr als 1000 Brutpaare: Stadt verzweifelt an Krähenplage -  „Sehe keine natürliche Reduzierung“
Musical des Singkreis Forstern: Flammendes Plädoyer für besinnliche Momente
Der Singkreis Forstern bot zwei Tage lang einen Bayerischen Advent: Kinder sangen und führten ein Musical auf, ein Orchester musizierte und der Zaubernikolaus war auch …
Musical des Singkreis Forstern: Flammendes Plädoyer für besinnliche Momente
Einer der besten zehn Metzger Bayerns
Bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ist der Hausname Kleinmetzger für ein Anwesen an der heutigen Preysingstraße 12 in Langenpreising verbürgt. Ein …
Einer der besten zehn Metzger Bayerns
St. Wolfgang trauert um Pädagoge, Chronist, Vereinschef und Kommunalpolitiker Andreas Stamml
Große Trauer in der Gemeinde St. Wolfgang: Andreas Stamml, vielseitig engagierter und allseits beliebter Träger der Bürgermedaille, ist am vergangenen Donnerstag im …
St. Wolfgang trauert um Pädagoge, Chronist, Vereinschef und Kommunalpolitiker Andreas Stamml

Kommentare