+
Schön drapierte 500 Euro übergab Manuela Moltke an die Pfarrer Christoph Keller (l.) und Henning von Aschen.

Pfadfinder übergeben 500 Euro an evangelische Gemeinde

Zersägte Kirchenbänke verwertet

  • schließen

Aus den alten Bänken der Erlöserkirche sägte Pfadfinder Maximilian Moltke Holzsterne aus um sie zu verkaufen. Der Erlös ging nun an die evangelische Gemeinde.

Erding Erfreut konnten die Pfarrer Christoph Keller und Henning von Aschen von der evangelischen Kirchengemeinde Erding eine Spende des Pfadfinderstammes Thor Heyerdahl in Höhe von 500 Euro für die Renovierung der Erlöserkirche in Klettham entgegennehmen. Pfadfinderin Manuela Moltke überreichte das von ihr liebevoll in Sternform angeordnete Geld im Rahmen des diesjährigen Mitarbeiterdanks der Kirchengemeinde.

Pfadfinder Maximilian Moltke, von Beruf Schreiner, hatte die zündende Idee, aus den alten Seitenbänken der Erlöserkirche Holzsterne auszusägen und diese bei den vielen Veranstaltungen rund um die Wiedereinweihung der Kirche zu verkaufen. Die Sterne wurden ihm förmlich aus den Händen gerissen. Und so konnte nun diese stattliche Summe übergeben werden, für die sich die beiden Pfarrer sehr herzlich bei den rührigen Pfadfindern bedankten. 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sicherheitskonzept für Hemadlenzn: „Wir können nicht jeden Gefahrenpunkt eliminieren“
Ein tragisches Unglück hat den Hemadlenzn-Umzug 2019 überschattet. Eine Reform des Sicherheitskonzepts steht im Dorfener Rathaus weiter auf der Agenda.
Sicherheitskonzept für Hemadlenzn: „Wir können nicht jeden Gefahrenpunkt eliminieren“
CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
Sebastian Klinger (CSU)  ist Zweiter Bürgermeister der Gemeinde Forstern und hat Lust auf mehr. Als neuer, hauptamtlicher Rathauschef möchte er nicht nur die Mobilität …
CSU-Bürgermeisterkandidat Sebastian Klinger: Ein Teamplayer mit Führungsanspruch
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
Tüftler erfinden Dinge, die uns das Leben erleichtern. Anstoß sind oft Erlebnisse oder Notsituationen. Manuela und Claus Heller aus St. Wolfgang gehören mit ihrer Idee …
St. Wolfganger Erfinder im Fernsehen: Hellers MediBech in „Das Ding des Jahres“ 
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor
Unabhängig, frei und offen: So beschreibt sich die Wählergruppe (WG) Buch am Buchrain selbst. Die Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 15. März stellten sich im …
„Dorfcharakter bewahren, aber Fortschritt nicht verschlafen“: Wählergruppe Buch stellt Kandidaten vor

Kommentare