Frau spielt mit Hund
+
Der Hund ähnelt einem Jack Russel. Es dürfte sich um einen Mischling handeln.

33-jährige Erdingerin leicht verletzt

Hund beißt, Frauchen flüchtet

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die Polizei sucht in Erding eine  flüchtige Hundehalterin, deren Tier eine Frau gebissen hatte.

Eine Erdingerin (33) ist am Mittwoch gegen 19 Uhr auf der Thomas-Wimmer-Straße von einem Hund gebissen worden, obwohl der an der Leine geführt wurde. Die Halterin suchte danach das Weite. Sie ist etwa 50 Jahre alt, 1,75 Meter groß und trägt schulterlanges, krauses Haar, das wasserstoffblond gefärbt ist. Sie sprach bairisch. Der Hund ist etwa kniehoch und hat Ähnlichkeit mit einem Jack Russel. Hinweise auf sie erbittet die Polizei unter Tel. (0 81 22) 96 80. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern
In der Nacht auf Montag ereignet sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schrecklicher Verkehrsunfall, der vier Leben kostet. Schuld ist ein missglückter …
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern
Es ging nur um eine Wasserflasche: Betrunkener schlägt Polizisten
Ein paar Flaschen Wein zu viel hatte ein Oberdinger Gemeindebürger intus, als er auf dem Freisinger Volksfest einen Polizisten schlug. Nun musste er sich vor Gericht …
Es ging nur um eine Wasserflasche: Betrunkener schlägt Polizisten
Roland Hefter und andere Heldenschweine: Hilfsorganisation in Moosinning gegründet
In Moosinning gibt es eine neue Hilfsorganisation: „Heldenschwein.de" sammelt mit einem Holzsparschwein Spenden für verschiedene Einrichtungen.
Roland Hefter und andere Heldenschweine: Hilfsorganisation in Moosinning gegründet
„Unterschätzen darf man mich nicht“
In die großen Fußstapfen von Franz Hofstetter tritt Stefan Haberl.
„Unterschätzen darf man mich nicht“

Kommentare