Verkaufsoffener Sonntag

Erding setzt auf Fairtrade

Erding – Mit zahlreichen Aktionen will die Stadt Erding ihren Bürgern das Thema Fairtrade näher bringen. Dazu bietet sich am verkaufsoffenen Sonntag, 5. Juni, die Gelegenheit.

So veranstaltet der Weltladen in Zusammenarbeit mit der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Erding am Kleinen Platz eine Tombola. Von 11 bis 20 Uhr hat sie geöffnet. Von den 200 Gewinnen sind die meisten faire Waren aus dem Weltladen: Handtaschen, Bälle, Schmuck aber auch viele Leckereien. Daneben haben zehn Gastronomiebetriebe und Geschäfte Erdings, die faire Produkte anbieten, 50 Preise gespendet. Die Lose kosten einen Euro, jedes vierte gewinnt. Ein Besuch beim Glückshafen lohnt auch deshalb, weil das ehrenamtliche Team eine Auswahl des Weltladen-Sortiments zum Verkauf anbietet.

„Soko Schoko“ – so heißt die Mitmachaktion für Detektive im Alter von sieben bis zwölf Jahren, die am Sonntag im Frauenkircherl geplant ist. Wer dem Geheimnis der Schokolade auf die Spur kommen will und sich dafür interessiert, wo der Kakao wächst, wie eine Schote aussieht, wie sie geerntet wird und wie viele Schritte notwendig sind, bis am Ende eine köstliche Schokolade im Laden liegt, ist hier richtig.

Bei der Aktion wird auch die Frage beantwortet, wie sich der Schokoladenpreis zusammensetzt und woran man eine Schokolade erkennt, die fair produziert wurde. All dies können die Kinder in zwei Stunden bei der Soko Schoko erfahren. Außerdem stellen sie selbst Schokolade her. Die Aktion veranstaltet der Erdinger Verein BAGS (BildungsArbeit Global Sozial). Sie findet um 11, 14 und 16.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist per E-Mail an Sokoschoko@bags-ev.de nötig, bitte mit Nennung des Wunschtermins.

Von 11 bis 20 Uhr findet zudem ein Torwandschießen am Kleinen Platz statt – mit eigens für die Fairtrade-Stadt Erding entworfenen und fair hergestellten Bällen. Die JFG Sempt Erding und Kirstin Wolf betreuen die Aktion. Jeder Teilnehmer darf sechsmal schießen: drei unten, drei oben. Wer dreimal trifft, kommt in eine Losbox. OB Max Gotz zieht dann die Gewinner.

zie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare