Der Stand der Corona-Infektionen vom Sonntag.
+
Der Stand der Corona-Infektionen vom Sonntag.

Corona-Stand vom Sonntag

Sinkende Corona-Inzidenz: Erding kann sich etwas locker machen

  • VonTimo Aichele
    schließen

Wenn die Corona-Inzidenzen fünf Tage in Folge unter den nächsten Schwellen liegen, dann sind Lockerungen möglich. Daher hat das Landratsamt am Sonntag erste Öffnungsschritte verkündet.

Erding – Endlich Lockerungen der Corona-Beschränkungen: Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonntag bei 94,1 und damit den fünften Tag in Folge unter 100. Daraus folgen voraussichtlich ab Dienstag Öffnungsschritte für die Außengastronomie. Bereits am Samstag hat der Landkreis Erding nach Angaben des Landratsamtes die Inzidenz-Schwellen von 150 beziehungsweise 165 am fünften Tag in Folge unterschritten. Also sind ab Montag Erleichterungen möglich.

Lockerungen ab Montag

Schule: Ab Montag findet in den ersten bis dritten Klassen und in den Jahrgangsstufen 5 und 6 der Förderschulen Wechselunterricht statt oder sogar Präsenzunterricht für alle, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 Meter durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann. Für die anderen Jahrgangsstufen bleibt es vorerst bei den aktuellen Regelungen.

Einzelhandel: Ab Montag gilt im Einzelhandel Click & Meet. Eine Person pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche darf nach vorheriger Terminbuchung eingelassen werden. Voraussetzung ist allerdings, dass der Kunde vollständig geimpft oder von einer Covid-Erkrankung genesen ist oder ein negatives Testresultat vorweisen kann. Der Ergebnis des PCR-, POC- oder Selbsttests darf höchstens 24 Stunden alt sein.

Lockerungen ab Dienstag

Kontaktbeschränkungen: Ab Dienstag dürfen sich laut Landratsamt zwei Hausstände mit fünf Personen sowie die dazugehörigen Kinder unter 14 Jahren treffen.

Ausgangssperre: Die nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr entfällt.

Einzelhandel: Im Einzelhandel gilt Click & Meet. Ein negativer Test ist allerdings nicht mehr notwendig.

Schule: Ab Dienstag findet grundsätzlich Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht statt.

Tagesbetreuungsangebote: Betreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige können nur öffnen, wenn die Betreuung in festen Gruppen erfolgt (eingeschränkter Regelbetrieb).

Kultur: Museen, Ausstellungen, Zoos, botanische Gärten, Gedenkstätten dürfen mit Terminbuchung und Kontaktdatenerhebung öffnen; negativer Test nicht nötig.

Sport: Kontaktfreier Sport mit maximal fünf Personen aus zwei Haushalten ist erlaubt. Zusätzlich ist erlaubt, dass 20 Kinder unter 14 Jahren unter freiem Himmel zusammen Sport machen.

Weitere Öffnungsschritte

Weitere Öffnungen, zum Beispiel für die Außengastronomie, können nur im Einvernehmen mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium angeordnet werden. Das Landratsamt wird dieses Einvernehmen am Montag beantragen.

24 Infektionen:

Zu den bestätigten Covid-19-Fällen im Landkreis sind zwischen Freitag und Sonntag 24 neue hinzugekommen (Altersspanne 2 bis 54 Jahre). Die Zahl der Genesenen steigt um 45. Damit gelten derzeit 348 Personen als infiziert (Vortag: 369). In Quarantäne befinden sich aktuell 492 Personen.

Die neuen Fälle kommen aus Dorfen 5; Lengdorf 4; Eitting, Isen, Wörth 3; Buch am Buchrain. Finsing, Forstern, Fraunberg, Steinkirchen, Taufkirchen 1.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare