Freuen sich über die Unterstützung (v. l.): Burkhard Köppen, Mitglied im Vorstand des Christophorus Hospizvereins, Spenderin Irmgard Berndt von der Firma Berndt in Oberding, 2. Hospizvereinsvorsitzende Ottilie Kober und Hospizschwester Jutta Mayer.

Keine Kundengeschenke an Weihnachten

Spende statt Präsente: Firma Berndt bedenkt Hospizverein

  • VonRedaktion Erding
    schließen

2000 Euro für die Unterstützung schwerstkranker Menschen und ihrer Familien hat Irmgard Berndt von der Berndt GmbH aus Oberding an den Christophorus Hospizverein Erding übergeben.

Erding – 2000 Euro für die Unterstützung schwerstkranker Menschen und ihrer Familien hat Irmgard Berndt von der Berndt GmbH aus Oberding an den Christophorus Hospizverein Erding übergeben. Die Firma Berndt verzichtet seit Jahren auf Kundenpräsente zu Weihnachten und spendet stattdessen an gemeinnützige Zwecke in der Region

Durch die Spende werden Betroffene und ihre Familien in ihrer Extrembelastung unterstützt, um ihnen mehr Lebensqualität zu bieten, damit sie auch mit einem unheilbaren Leiden selbstbestimmt und in Würde leben und sterben können.

Geschulte Hospizbegleiter und -schwestern stehen den Familien zur Seite, denn in der Begleitung sterbender Menschen kommt es neben der Linderung körperlicher Symptome vor allem auf die Mitmenschlichkeit an. Heuer starten wieder Ausbildungskurse für Hospizbegleiter, um das geplante stationäre Hospiz am Sternweg tatkräftig zu unterstützen. 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare