+
Sie haben ihn: Die Ermittlungsgruppe der Erdinger Polizei hat einen 18-Jährigen gestellt, der vorige Woche eine der Spielplatzhütten im Erdinger Stadtpark angezündet haben dürfte.

Fahndungserfolg eine Woche nach der Tat

Stadtpark: Brandstifter überführt

  • schließen

Die Polizei hat einen Erdinger (18) überführt, der in dringendem Tatverdacht steht, vorige Woche eine der Reetdach-Hütten auf dem Spielplatz im Erdinger Stadtpark in Brand gesteckt zu haben.

Erding –  Zeugen hatten in der Tatnacht eine Gruppe Jugendlicher davon laufen sehen. Die Ermittlungsgruppe der Erdinger Polizei heftete sich an deren Fersen – mit Erfolgt. Es handelt sich um polizeibekannte junge Männer aus Erding und Umgebung. 

In ersten Vernehmungen blieben sie bei ihrer Version, ein Unbekannter sei der Brandstifter. Doch dann verwickelten sie sich in Widersprüche. Der 18-Jährige hatte das Feuer gelegt, seine Spezl schauten ihm dabei zu. Auf den jungen Mann kommen straf- und zivilrechtliche Verfahren zu.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Ab Montag, 18. November, ist die Kreisstraße ED 20 im Bereich Tannenhof/Hammersdorf voll gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten auf Höhe der A 94-Trasse 
Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Die Botschaft der Kriegsopfer
Am Volkstrauertag am Sonntag wurde der Toten beider Weltkriege und heutiger Kriegshandlungen gedacht, den Opfern von Gewalt, Verfolgung, Vertreibung und Terror. Die …
Die Botschaft der Kriegsopfer
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Zwei Jugendliche (14/16) sind am Samstagnachmittag in Erding der Polizei aufgefallen, weil sie sich plötzlich hinter einem Stromkasten versteckten.
Jugendliche verstecken sich und Drogen

Kommentare