1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Erding

Keller laufen voll, Bäume knicken um

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

null
Umgestürzte Bäume blockierten am Donnerstagabend Wege und Straßen, darunter die B15 bei Oberhausmehring. Auch liefen aufgrund des heftigen Regens zahlreiche Keller voll. © Archiv

Nur 24 Stunden nach dem heftigen Gewitter am Mittwochabend ist nun schon wieder ein Unwetterfront über den Landkreis Erding gezogen. Die Feuerwehren sind im gesamten Landkreis im Dauereinsatz.

Erding - Sintflutartige Regenfälle haben an vielen Stellen im Landkreis Erding enorme Schäden angerichtet. Vor allem im Süden und Westen des Erdinger Landkreises liefen ab 19.30 Uhr zahlreiche Keller voll. Ein Schwerpunkt war Thann (Gemeinde Lengdorf), wo es gleichzeitig in mehreren Kellern Land unter hieß. Mehrere Feuerwehren rückten gegen 21.30 Uhr in den Ortsteil aus.  Auch etliche Bäume knickten und blockierten Wege und Straßen. Die Regenfront zog in Richtung Osten.  Kein Durchkommen gab es gegen 21.15 Uhr unter anderem auf der B15 bei Oberhausmehring, wo größere Äste auf die   Fahrbahn gefallen waren. Die Integrierte Leitstelle Erding musste im Minutentakt Einsätze koordinieren. Gefragt waren vor allem Tauchpumpen und Motorsägen.  Von überfluteten Straßen ist bislang (Stand 21.30 Uhr) nichts bekannt. 

Das Unwetter fegte über den gesamten Großraum München hinweg. ham

Auch interessant

Kommentare