+
30 glückliche Absolventen bekamen ihre Urkunden und Sonnenblumen.

18 verschiedene Nationalitäten

Urkunden und Sonnenblumen für 30 frischgebackene Krankenpflegehelfer

30 Schüler haben in Erding die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer bestanden. Einige werden arbeiten, andere eine Ausbildung zum Krankenpfleger anfangen.

Erding – „Pflegekräfte sind wie Eisberge. Manchmal sieht man nur ein Fünftel vom dem, was sie gerade wirklich tun.“ So beschrieb Vize-Landrat Jakob Schwimmer nicht nur die 30 Absolventen der einjährigen Ausbildung zum Krankenpflegehelfer in Erding. Auch die Lehrer und den Leiter des Bildungszentrums würdigte er für ihre Leistung. 

Erstmals gab es zwei Ausbildungsklassen, die das neu gebaute Bildungszentrum für Gesundheitsberufe am Klinikum eingeweiht hatten. Von den anfangs 53 Schülern wurden 33 zu den Prüfungen zugelassen. 30 von ihnen haben bestanden. Herausgestochen sind dabei Lea Venus, die Jahrgangsbeste mit einem Notenschnitt von 1,2, und Sabina Duric (1,4). 

Nächster Schritt: Ausbildung zur Pflegekraft

Über ein Drittel der Absolventen steigt nicht sofort ins Berufsleben ein, sondern beginnt die dreijährige Ausbildung zur Pflegekraft. So ein erfolgreiches Gesamtergebnis war zu Beginn des Ausbildungsjahres nicht selbstverständlich, da viele Schüler nicht nur die Hürde des Lernens meistern mussten. Für viele gab es auch große Sprachbarrieren, die sie durch den Deutschunterricht zu großen Teilen überwinden konnten. 

Die Dankbarkeit aller Schüler war zu spüren, es gab viele herzliche Umarmungen. Der Jahrgang war wohl einer der vielfältigsten Abschlussklassen dieses Jahres, da 18 verschiedene Nationalitäten vertreten waren. Bildungszentrumsleiter Michael Gügel betonte, dass das Ausbildungsjahr ein voller Erfolg gewesen sei. Das Risiko, das man eingegangen sei, indem man Schüler ohne große Deutschkenntnisse ins kalte Wasser schmiss, habe sich bewährt. Auch die enge Zusammenarbeit mit anderen Kliniken habe zu diesem erfreulichen Ergebnis beigetragen. 

gym

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Jagafest beeindrucken Jäger mit Flügeln und auf vier Pfoten
Die sehenswerten Flugkünste von Falke, Bussard und Weißkopfseeadler erlebten die Besucher des siebten Jagafestes, zu dem der Kreisjagdverband Erding an Mariä Himmelfahrt …
Beim Jagafest beeindrucken Jäger mit Flügeln und auf vier Pfoten
Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren
Wenn Wolfgang Kellermann an kritisch-konstruktiver Auseinandersetzung interessiert ist, müssen sich er und die Erdinger AfD von Hassreden unverzüglich distanzieren, …
Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren
Jakob Eibl (†) - Ein Kamerad und Freund, den keiner missen möchte
Im Alter von nur 60 Jahren ist Jakob Eibl, beliebter Feuerwehrmann aus Wartenberg, verstorben.
Jakob Eibl (†) - Ein Kamerad und Freund, den keiner missen möchte
US-Straßenkreuzer und Wirtschaftswunder-Käfer beim Oldtimertreffen in Eicherloh
Regen? Für echte Oldtimer-Fans kein Grund, daheim zu bleiben. Das 6. Oldtimertreffen der Feuerwehr Eicherloh war trotzdem gut besucht.
US-Straßenkreuzer und Wirtschaftswunder-Käfer beim Oldtimertreffen in Eicherloh

Kommentare