+
Zuletzt öffneten die Erdinger Geschäfte an einem Sonntag anlässlich eines Kinderflohmarkts.

„Zeit für Familie und Freunde ist wichtiger“

Verdi sagt verkaufsoffenen Sonntagen den Kampf an

  • schließen

Sonntage seien für Freunde und Familie da und das Arbeiten dürfe nur Ausnahme sein, findet Verdi. Der nächste verkaufsoffene Sonntag steht kurz bevor.

Erding – Vier verkaufsoffene Sonntage erlaubt die Stadt Erding pro Jahr – und das nur in der Innenstadt, sofern ein Rahmenprogramm die Sonderöffnung rechtfertigt. Wann immer diese Tage im Stadtrat genehmigt werden, üben SPD und ÖDP Kritik. Jetzt bekommen sie Beistand: Die Gewerkschaft Verdi Flughafenregion möchte den Angestellten ihren freien Tag zurückgeben. „Zeit für Familie und Freunde ist wichtiger als Shopping“, bekräftigten die Gewerkschafter aus der Flughafenregion bei ihrem jüngsten Treffen.

Vorsitzende Monika Ludwig erklärt: „Wir sind gegen weitere zusätzliche Sonntagsöffnungen, denn sie belasten überwiegend Frauen, schaden den Familien und den kleinen Händlern, die nicht genügend Verkaufspersonal stellen können.“

„Grundgesetz steht über Verordnungen der Städte“

Der Sonntag stelle etwas zur Verfügung, das rar geworden sei: gemeinsame freie Zeit. „Die ist für uns alle wichtig, für Treffen mit Freunden und Familie, für Veranstaltungen von Sportvereinen und für kulturelle Veranstaltungen. „Familienwohl steht für uns über Kommerz, das Grundgesetz steht über Verordnungen der Städte und Gemeinden.“

Die Verdi-Chefin in der Flughafenregion weist darauf hin, „dass auch der Onlinehandel am Sonntag ruht. Die Bestellungen werden erst am Montag bearbeitet.“

Sonntagsarbeit muss Ausnahme bleiben

Verdi kritisiert den bayerischen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW), der sich für mehr verkaufsoffene Sonntage auch ohne Anlass wie Märkte oder Feste stark macht. Die Gewerkschaft hält es eher mit Familienministerin Kerstin Schreyer. Ludwig zitiert die CSU-Politikerin mit den Worten: „Ich lehne auch weiterhin eine Lockerung der Ladenöffnungszeiten am Sonntag gegen die Bedürfnisse der Familien und des Mittelstandes ab. Im Sinne der Familie muss Sonntagsarbeit die Ausnahme bleiben.“

Anderer Auffassung ist hingegen das Erdinger Netzwerk Ardeo, dessen Vorsitzender Wolfgang Kraus die verkaufsoffenen Sonntage immer wieder gegen Kritik verteidigen muss. Für ihn sind diese Tage eine gute Gelegenheit, in einem festlichen Rahmen, für den zentrumsnahen Handel zu werben. Die Rahmenprogramme lockten auch Kunden an, die sonst nicht in die Innenstadt kämen. Zudem gelinge es den Händlern, Mitarbeiter für die vier Sonntage zu finden.

Nächster verkaufsoffener Sonntag am 20. Oktober

Der nächste verkaufsoffene Sonntag in Erding steht kurz bevor – der Kirtamarkt am 20. Oktober. Für den kündigt Ardeo-Chef Kraus eine Neuerung an: Um 12 Uhr beginnt auf dem Schrannenplatz ein ökumenischer Feldgottesdienst, den die Pfarrer Martin Garmaier und Christoph Keller zelebrieren werden. Danach ziehen die Stadtkapelle und der Trachtenverein Edelweiß-Stamm ein. Dessen Mitglieder werden auf der Bühne vor dem Frauenkircherl ihre Tänze darbieten. Die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Am 29. November steht die lange Einkaufsnacht auf dem Programm, Startschuss für die zweite Aktion Wunschsterne für bedürftige Erdinger Schulkinder. Die Geschäfte haben bis 22.30 Uhr offen. Die Premiere vor einem Jahr war bei Händlern und Kunden gut angekommen.

Hans Moritz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinschaftliches Bauen gegen den Siedlungsdruck
Wie kann der Weg zum Eigenheim trotz immens gestiegener Baulandpreise aussehen? Das hat bei einer Veranstaltung von Gemeinde Walpertskirchen und Mitbauzentrale München …
Gemeinschaftliches Bauen gegen den Siedlungsdruck
Erdinger Bauernhausmuseum - Ein Zeuge der guten alten Zeit
Das Erdinger Bauernhausmuseum wird 30 Jahre alt. Das wurde mit einer großen Feierstunde begangen. Am Sonntag, 20. Oktober, finden Kirta-Fest und Kreisvolksmusiktag statt.
Erdinger Bauernhausmuseum - Ein Zeuge der guten alten Zeit
Regisseur Rosenmüller kann auch Poesie: Lyrik über erotische Streichwurstbrote
Mit ihrer musikalischen Dichterlesung mit dem Titel „Wenn nicht wer Du“ haben Marcus H. Rosenmüller und Gerd Baumann das Publikum im Isener Klementsaal überrascht. Es …
Regisseur Rosenmüller kann auch Poesie: Lyrik über erotische Streichwurstbrote
CSU Wartenberg: 20 Kandidaten, aber nur zwei Frauen 
Wartenberg - Mehr Bewerber als Listenplätze: Diesen Luxus hatte die CSU Wartenberg bei der Aufstellung ihrer Gemeinderatskandidaten für 2020. Frauen fanden sich aber nur …
CSU Wartenberg: 20 Kandidaten, aber nur zwei Frauen 

Kommentare