+
In der Asylunterkunft am Lohfeld, hinter dem Korbinian-Aigner-Gymnasium in Erding, hat sich der brutale Übergriff ereignet. Das Opfer ist im Krankenhaus, die beiden Täter in Haft.

Zwei Afghanen in Haft

Streit um Klo-Hygiene eskaliert: Somalier fast erwürgt 

  • schließen

In der Asylunterkunft hinter dem Korbinian-Aigner-Gymnasium ist am Samstag die Gewalt eskaliert. Nun ermittelt die Kripo Erding wegen versuchter Tötung.

Erding - Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord berichtet, dass gegen 13 Uhr zwei Afghanen (23/25) mit einem Somalier (20) wegen der Hygiene auf der Toilette in Streit geraten seien. Dabei wurde der Somalier von einem Täter zu Boden geprügelt und gewürgt. Der andere trat auf das Opfer ein. 

Der Somalier kam ins Klinikum Erding. Gegen die Afghanen wurde Haftbefehl erlassen.

Schauderhafte Entdeckung in Erdinger Kindergarten: Eine Würgeschlange tauchte plötzlich auf, berichtet Merkur.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Dorf, ein Kloster, eine Mission: Zusammenhalt.
Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Stein der Erinnerung
Zu Lebzeiten hatte sich Herta Puschmann immer gewünscht, dass das Gedenkkreuz der Heimatvertriebenen restauriert wird. Jetzt ging ihr Wunsch in Erfüllung.
Ein Stein der Erinnerung
Beim Verkehr drückt der Schuh
In der Bürgerversammlung St. Wolfgang äußern die Bürger vor allem Kritik an gefährlichen Straßenkreuzungen. Aber auch die Forderung nach Fußwegen wurde laut.
Beim Verkehr drückt der Schuh
Unterhaltsame Verserl und herrliche Musik
Die Begeisterung für den Hoagarten beim Wirt z’Weiher ist ungebrochen. Auch heuer war der Saal voll besetzt. Die ersten Besucher waren schon zwei Stunden vor Beginn …
Unterhaltsame Verserl und herrliche Musik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion