+
Der Audi des Erdingers und der BMW des Markt Schwabeners stießen auf der Weißbräu-Kreuzung in Erding zusammen,

Auf der Weißbräu-Kreuzung in Erding

Unfall trotz neuer Ampelschaltung

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Gerade erst wurde die Ampelschaltung der Weißbräu-Kreuzung unfallsicherer umgestellt, da krachte es am späten Freitagaabend gegen  23 Uhr erneut.

Erding - Ein Erdinger (18) bog nach Angaben der Erdinger Polizei bei Regen und nasser Straße mit seinem Audi von der Anton-Bruckner-Straße links zur Sigwolfstraße ab und nahm einem Markt Schwabener (23) am Steuer eines BMW die Vorfahrt. Sowohl die beiden Fahrer als auch der Beifahrer im BMW blieben unverletzt. BRK und Feuerwehr Erding waren im Einsatz. Die Kreuzung wurde während der Unfallaufnahme teilweise gesperrt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Erst vorige Woche hatte die Stadt die Ampelschaltung mit eigenen Grünphasen für Linksabbieger neu geregelt. Damit sollte die hohe Zahl der Abbiegeunfälle auf Erdings wichtigster West-Ost-Achse gesenkt werden. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesen-Projekt am Flughafen: Kritiker warnen vor Kollaps - Olympiahalle "tot"?
Am Flughafen München ist eine große Event-Arena in Planung. Schon jetzt spaltet das Projekt die Gemüter: Kritiker vermuten ein Kultur-Sterben, auch eine enorme Zunahme …
Riesen-Projekt am Flughafen: Kritiker warnen vor Kollaps - Olympiahalle "tot"?
Fetisch-Ausstellung in Erding: Alles, was einen in den Bann zieht
Besondere Objekte des Begehrens zeigt der Kunstverein Erding aktuell im Frauenkircherl. Dem Thema „Fetisch“ hat er eine Ausstellung gewidmet. Spannend!
Fetisch-Ausstellung in Erding: Alles, was einen in den Bann zieht
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Bei einem Flug von Ankara nach München ist es zu Randale gekommen. Eine schwerbehinderte Frau wurde attackiert. Der Pilot musste den Landeanflug abbrechen.
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Hans Schreiner: „Es war mir eine Ehre, in Bockhorn Bürgermeister sein zu dürfen“
36 Jahre lang war Hans Schreiner kommunalpolitisch aktiv, 18 Jahre als Bürgermeister von Bockhorn. Die Gemeinde dankt ihm mit der Ernennung zum Altbürgermeister. 
Hans Schreiner: „Es war mir eine Ehre, in Bockhorn Bürgermeister sein zu dürfen“

Kommentare