+
Vorsicht, Magie: Eine Großillusionsnummer führt Zauberer Collin alias Andreas Steigerwald vor. Ehefrau Celina ist hier mit ihm auf der Bühne.

Magier Andreas Steigerwald bereitet sich auf deutsche Meisterschaft vor

Zauberer Collin: Dieser Lehrer hat viele Tricks auf Lager

  • schließen

Wenn andere abends vor dem Fernseher sitzen, wird‘s bei Andreas Steigerwald magisch. Der Lehrer an der FOS/BOS Erding ist in seiner Freizeit Profizauberer - und nutzt jede freie Minute, um sich auf die deutschen Meisterschaften der Zauberkunst vorzubereiten.

Erding– Tagsüber ist Andreas Steigerwald Lehrer aus Leidenschaft. An der FOS/BOS Erding unterrichtet der 37-Jährige Mathe und Wirtschaft – ein Beruf, der ihm viel Freude bringt. Doch abends und an den Wochenenden wird’s magisch, denn Steigerwald verwandelt sich regelmäßig in den Zauberer Collin – ein Hobby, mit dem er inzwischen sehr erfolgreich ist. Gerade hat er bei Wettbewerben drei erste Plätze abgestaubt.

Seit der Kindheit ist Collin von Magie fasziniert

Magie fasziniert Steigerwald, seit er als Fünfjähriger einen Zauberkasten gewonnen hat. Inzwischen ist Collin – so der frei erfundene Künstlername des Zauberers aus Neufahrn bei Freising – so gut, dass er regelmäßig bei Wettbewerben andere Profi-Zauberer begeistert.

So wie kürzlich, als er in Mindelheim mit zwei Nummern jeweils den ersten Platz gemacht hat – „das war die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft“, erzählt der 37-Jährige, der schon 2014 deutscher Vizemeister war. Die Chance auf den Meistertitel hat er wieder von 21. bis 24. Mai 2020 in Fürstenfeldbruck bei der Magica 2020, einem viertägigen Kongress, in dessen Rahmen die deutschen Meisterschaften der Zauberkunst stattfinden. „Dort sind nur Zauberer, die sich fortbilden wollen, es gibt Seminare und Requisiten zu kaufen“, berichtet Collin. Und eben den Wettbewerb, bei dem rund 500 Magier im Publikum sitzen. Wäre Collin dort ebenfalls erfolgreich, dürfte er 2021 Deutschland bei der WM in Kanada vertreten. Sein vorrangiges Ziel sei jedoch die DM.

„Es gab lange keinen, der in zwei Sparten Platz eins gemacht hat“

Im Vorentscheid hatte jeder Magier zehn Minuten Zeit für seine Tricks. Dabei gibt es verschiedene Sparten – von Mentalmagie über Kartenkunst bis zu Großillusionen und Allgemeiner Magie. In letzteren beiden Disziplinen war Collin angetreten – und hat beide Male den ersten Platz abgestaubt. Eine Riesenleistung in der Szene, „denn es gab lange keinen, der in zwei Sparten Platz eins gemacht hat, sicher seit 20 Jahren nicht mehr“, sagt Collin stolz. Zwar sei das noch kein Titel, wohl aber ein gutes Zeichen für die DM.

In beiden Sparten hat Collin mit szenischen Darbietungen überzeugt. „Ich spreche dabei nicht, sondern erzähle eine Geschichte durch Tricks, Kleidung und Musik“, erklärt er. Im Bereich der Großillusion – prominente Beispiele für Magier dieser Disziplin sind David Copperfield und die Ehrlich Brothers – hat er eine Märchengeschichte erzählt. „In einem flachen Buch erscheint ein Cinderella-Schuh, und ich begebe mich auf die Suche nach ihr, doch anstelle von Cinderella erscheint plötzlich eine Hexe“, gibt Collin einen Einblick.

Etablierte Standards und neue, selbst erfundene Tricks

In der zweiten Nummer aus der Kategorie Allgemeine Magie gibt er einen studentischen Nachtwächter in einem Museumskeller voller alter Exponate, und die Magie nimmt ihren Lauf.

In beiden Darbietungen kommen teils etablierte Standardtricks vor, die originell aufbereitet wurden. Vor allem aber seien es neue, selbst erfundene Tricks, die bei der Jury gut ankommen. Daneben will der Zauberer auch das Publikum mitreißen. Dass das funktioniert, hat er kürzlich in Wien erlebt: Beim Magic Slam Wien – eine Art Poetry Slam nur mit Magie – wählten ihn die Zuschauer auf Platz eins.

Zwei Jahre intensiver Entwicklungsarbeit

Mindestens die Hälfte der Tricktechnik, die Collin verwendet, hat er selbst erfunden oder angefertigt. Bis alles sitzt, sind pro Nummer rund zwei Jahre intensiver Entwicklungsarbeit nötig. Da wird in der heimischen Werkstatt getüftelt und gebastelt, aber auch genäht. „Da musste ich viel Handwerkliches erst lernen“, erzählt er lachend.

Bei Treffen mit befreundeten Magiern hilft man sich zudem gegenseitig, tauscht Erfahrungen und Ideen aus. „Und statt abends fernzusehen, arbeite ich an meinen Tricks“, erzählt Steigerwald. Kommt da das Familienleben nicht zu kurz? Nicht, wenn auch die Gattin im Magie-Fieber ist – Ehefrau Celina unterstützt ihn nicht nur beim Proben der Nummern, sondern steht ab und zu mit auf der Bühne. So wie die Kinder Anna (5) und Ben (3) übrigens auch. Die sind ganz begeistert. Denn wer hat schon einen Papa, der zaubern kann?

Zauber-Gala - ein Vorgeschmack auf die deutschen Meisterschaften

Wer die Tricks, die Collin bei den deutschen Meisterschaften zeigen wird, sehen will, hat dazu am 9. Mai bei der Zauber-Gala „Collin and friends“ in der Aula des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums in Neufahrn Gelegenheit. Mit dabei sind weitere Magier, die ebenfalls bei der DM antreten. Karten für je 20 Euro gibt es per E-Mail an kartenservice@zauberer-collin.de.

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Zwei Jugendliche (14/16) sind am Samstagnachmittag in Erding der Polizei aufgefallen, weil sie sich plötzlich hinter einem Stromkasten versteckten.
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Erinnernde Worte zurück, mahnende in die Gegenwart und die Zukunft hat Erdings Oberbürgermeister Max Gotz bei der zentralen Veranstaltung zum Volkstrauertag in Erding …
Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef
Vroni und Lukas Becker betreiben in Kirchötting einen Gnadenhof. Am kommenden Wochenende, 23./24. November, laden sie zum Wintermarkt ein.
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef

Kommentare