Der Corona-Stand von Freitag, 10. September 2021.
+
Der Corona-Stand von Freitag, 10. September 2021.

Corona-Stand von Freitag, 10. September 2021

Zwei Covid-Patienten werden im Klinikum Erding beatmet

  • VonTimo Aichele
    schließen

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter. Mittlerweile liegt der Wert im Landkreis Erding bei 141,1. Gleichzeitig waren sieben der bisher 20 Covid-Patienten, die seit August im Klinikum Erding behandelt wurden, vollständig geimpft.

Erding – 38 neue Corona-Infektionen hat das Landratsamt am Freitag für den Landkreis Erding gemeldet. 26 der 144 Infizierten der Vorwoche (30. August bis 5. September) waren vollständig geimpft. Von allen 7693 positiv getesteten Personen im Landkreis sind damit bisher 78 Infektionsfälle mit vollem Impfschutz festgestellt worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter. Jetzt liegt sie bei 141,1 (Vortag: 131,8). Aktuell gelten 307 Personen als infiziert, 553 sind in Quarantäne. Darunter sind zwei Mitarbeiter und 15 Kinder im Kinderhaus Hörlkofen.

Im Klinikum Erding werden aktuell neun Covid-Patienten behandelt. Zwei von ihnen müssen auf der Intensivstation beatmet werden. Seit der Aufnahme des ersten Covid-Erkrankten in Erding nach der Sommerpause am 10. August waren es bisher im Klinikum Erding 20. Sieben von ihnen waren vollständig geimpft. Allerdings waren zwei dieser Patienten wegen anderer Diagnosen ins Krankenhaus gekommen, ihre Infektion wurde erst durch einen Corona-Test bei der Aufnahme festgestellt.

Das Durchschnittsalter der geimpften Covid-19-Patienten im Klinikum liegt bei 71,3, das der ungeimpften Erkrankten bei 41,4. In ganz Bayern liegen nach Angaben des Landesamts für Gesundheit 336 Covid-19-Erkrankte auf Normalstation und 213 auf Intensivstation.

159 197 Impfungen wurden bisher im Kreis Erding verabreicht. 82 600 Menschen sind bereits vollständig geimpft (59,9 %). 82 926 Impfungen wurden durch das Impfzentrum koordiniert und 76 271 von niedergelassenen Ärzten verabreicht.

Zum Schulstart weitet der Landkreis kurzfristig seine Testkapazitäten aus. „Dieser Bitte des Kultusministeriums kommen wir sehr gerne nach, um allen Mitglieder der Schulfamilie einen reibungslosen Start in das neue Schuljahr zu ermöglichen“, so Landrat Martin Bayerstorfer. Daher bieten die beiden Testzentren des Landkreises am Montag, 13. September, erweiterte Öffnungszeiten bis 16 Uhr an. Schüler, Lehrer und Verwaltungspersonal sind eingeladen. „Das Angebot ist selbstverständlich freiwillig“, erklärt Bayerstorfer.

Die neuen Corona-Fälle im Landkreis Erding

Erding (16); Dorfen (7); Eitting, Moosinning, Oberding (je 3); Isen (2); Berglern, St. Wolfgang, Taufkirchen, Wartenberg (je 1); Alter: 3 bis 84 Jahre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare