Aus dem Polizeibericht

Zwei Unfälle auf der Anton-Bruckner-Straße

  • schließen

Gleich zweimal hat es am Donnerstag auf einer der Erdinger Hauptverkehrsachsen, der Anton-Bruckner-Straße, gekracht. Das ist passiert: 

Erding - Am Vormittag erkannte laut Polizei die Fahrerin eines Ford Focus zu spät, dass ein Ford Kuga vor ihr wegen dichten Verkehrs anhalten musste. Beim Heckaufprall erlitt der Kuga-Fahrer Nackenverletzungen. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro.

Am Abend krachte es dann auf der Weißbräu-Kreuzung. Wegen der Sperrung der Sigwolfstraße und des hohen Verkehrsaufkommens wollte ein Mercedes-Fahrer wenden und in Richtung Oberding fahren. Bei dem Manöver an der Ampel kollidierte er mit einem Opel. Der Verursacher kam leicht verletzt ins Klinikum, die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 7500 Euro. Die Feuerwehr Erding band auslaufende Stoffe.

Rubriklistenbild: © fib Fotoagentur Eß Winfried

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr – 75-Jährige erliegt ihren Verletzungen
Die entsetzliche Serie tödlicher Unfälle im Landkreis Erding reißt nicht ab. Am Mittwochnachmittag ereignete sich bei Pastetten der dritte binnen einer Woche.
Tödlicher Unfall: Auto steuert in Gegenverkehr – 75-Jährige erliegt ihren Verletzungen
Frühjahrskonzert läutet Festjahr ein
Drei Jahrzehnte Stadtkapelle: Das muss gefeiert werden, finden Vorsitzender Walter Dorn und die 114 Musiker.
Frühjahrskonzert läutet Festjahr ein
Zarte Melodien, stampfende Rhythmen
Klassik trifft Balkanpop: Das Erdinger Jugendkammerorchester Violinissimo und die Band Edel Stoff gaben ein gemeinsames Konzert in der Stadthalle. Das Publikum klatschte …
Zarte Melodien, stampfende Rhythmen
Erfolgreiche Schützen, aber zu wenig Schießbeteiligung
Viel Ehrgeiz und sportlichen Einsatz zeigte die Schützengesellschaft Unterschwillach in der Schießsaison
Erfolgreiche Schützen, aber zu wenig Schießbeteiligung

Kommentare