Erdinger Altstadt 

Tag der Vereine und des Ehrenamts

  • schließen

Am Sonntag, den 15. April, plant die Interessengemeinschaft Ardeo ihren Tag der Vereine und des Ehrenamts in der Langen Zeile und Landshuter Straße. 

ErdingIn eine Meile des Ehrenamts und der Bürgergesellschaft dürften sich Lange Zeile und Landshuter Straße am Sonntag, 15. April, verwandeln. Dann plant die Interessengemeinschaft Ardeo ihren Tag der Vereine und des Ehrenamts.

Die Resonanz ist groß. Ardeo-Vorsitzender Wolfgang Kraus berichtet von 30 Vereinen, die ihre Teilnahme bereits zugesagt hätten. Bis 17. März können sich weitere Interessierte per E-Mail anardeo-ehrenamt@gmx.deanmelden. Ardeo will diese Präsentation mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbinden, von 13 bis 18 Uhr sollen die Händler in der Innenstadt ihre Geschäfte öffnen dürfen.

Noch fehlt Kraus und seinem Vorstandskollegen Florian Gänger die Genehmigung der Stadt. Der Antrag soll dem Verwaltungs- und Finanzausschuss am 15. März vorgelegt werden. Eine Zustimmung gilt als sicher, obwohl es vereinzelt kritische Stimmen gibt, die Präsentation des Ehrenamts mit geöffneten Geschäften zu verbinden. Kraus berichtet jedoch von „positiven Vorgesprächen“ zwischen Ardeo und Stadt.

Pro Jahr erlaubt die Regierung von Oberbayern maximal vier verkaufsoffene Sonntage. Vor zwei Jahren hatte OB Max Gotz (CSU) den Automatismus der Genehmigungen völlig unerwartet gestoppt und für jeden einzelnen verkaufsoffenen Sonntag von Ardeo ein Konzept verlangt. 2017 gab es nur drei verkaufsoffene Sonntage.

Am 15. April – da hatte bis vor einigen Jahren Bayerns größter Kinderflohmarkt stattgefunden – werden sich unter anderem Hilfs- und Rettungsorganisationen, soziale Verbände sowie Sportvereine präsentieren und um Mitglieder und Förderer werben. 

Internet

Weitere Informationen gibt’s auf www.ardeo.bayern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Ein Glatteisunfall endet für eine junge Frau aus dem Landkreis Erding im Krankenhaus.
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Dorf, ein Kloster, eine Mission: Zusammenhalt.
Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Stein der Erinnerung
Zu Lebzeiten hatte sich Herta Puschmann immer gewünscht, dass das Gedenkkreuz der Heimatvertriebenen restauriert wird. Jetzt ging ihr Wunsch in Erfüllung.
Ein Stein der Erinnerung
Beim Verkehr drückt der Schuh
In der Bürgerversammlung St. Wolfgang äußern die Bürger vor allem Kritik an gefährlichen Straßenkreuzungen. Aber auch die Forderung nach Fußwegen wurde laut.
Beim Verkehr drückt der Schuh

Kommentare