Wetter: Warnung des DWD! Fast ganz Deutschland eingefärbt

Wetter: Warnung des DWD! Fast ganz Deutschland eingefärbt
+
So soll das Kunstwerk im Stadtpark von Erding aussehen. Der Entwurf stammt von dem Trierer Künstler Gerhard Freising.

Wettbewerb um Kunstwerk entschieden

Der Erdinger Stadtpark bekommt einen Leuchtturm

  • schließen

Das neue Kunstwerk für den Erdinger Stadtpark steht fest und zeigt: Es wird bunt.

Erding - Der aus Trier stammende Künstler Gerhard Freising hat sich bei dem von der Stadt ausgelobten Wettbewerb für eine Skulptur am Eingang Parkstraße mit seinem „Leuchtturm“ gegen sechs Konkurrenten durchgesetzt.

 „Hier wird die Tradition der Türme in Erding aufgegriffen und weitergeführt“, schreibt Freising. Der Turm soll nach Aussage von Rathaussprecher Christian Wanninger aus einem filigranen Stahlgerüst mit einer Höhe von 11,5 Meter bestehen. In das Gerüst werden satinierte Plexiglasplatten eingefügt, auf die in rhythmischen Reihungen transparent farbige, fluoreszierende Scheiben angeordnet und verklebt werden. „Drei Sitzbänke im Inneren ermöglichen Kommunikation der Parkbesucher und dienen auch der Entschleunigung und Entspannung“, heißt es weiter.

 Die Wettbewerbssumme beträgt 150 000 und beinhaltet sämtliche Kosten und Honorare. Die Jury setzte sich aus Vertretern aller Stadtratsfraktionen als Sachpreis- und verschiedenen Fachpreisrichtern zusammen. Die ausgezeichneten Arbeiten sind bis Sonntag, 15. Dezember, im Foyer des Museums Erding zu sehen. Geöffnet ist täglich außer montags von 13 bis 17 Uhr geöffnet. 

Nun kann man nur hoffen, dass der Leuchtturm kein Ziel von Steinewerfern und Graffiti-Sprayern wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Klinikaufenthalt gestrandet
Für reichlich Wirbel gesorgt hat die letztlich gescheiterte Abschiebung einer 20 Jahre alten Afghanin. Die Polizei soll die junge Frau am Mittwoch nach einem …
Nach Klinikaufenthalt gestrandet
Aus der ÜWG sollen Freie Wähler werden
Soll sich die Überparteiliche Wählergemeinschaft (ÜWG) Dorfen in Freie Wähler Dorfen umbenennen? Diese Frage ist am Donnerstag bei einem ÜWG-Informationsabend erstmals …
Aus der ÜWG sollen Freie Wähler werden
St. Wolfgang investiert
Der Abbau der Schulden hat 2019 für St. Wolfgang Priorität. Daher wird der Rücklage wie in den Vorjahren lediglich die gesetzliche Mindestsumme zugeführt, 346 000 Euro …
St. Wolfgang investiert
Landrat: Glaubitz kann Prozess vermeiden
Landrat Martin Bayerstorfer (CSU) will den Streit mit Stephan Glaubitz um Falschaussagen über die Arbeitserlaubnisse für Asylbewerber nicht eskalieren lassen. Er bietet …
Landrat: Glaubitz kann Prozess vermeiden

Kommentare