Glück im Unglück hatten die Erdinger bei dem Unfall im Kreis Miesbach. Foto: Gaulke

Erdnger Familie übersteht schweren Unfall am Tegernsee unverletzt

Erding/Warngau - In einen schweren Unfall verwickelt worden ist eine Familie aus dem Landkreis Erding am Samstag auf der B 318 bei Warngau (Kreis Miesbach).

Verursacher ist laut Polizei ein 35-Jähriger aus Abu Dhabi. Er lenkte seinen Leihwagen gegen 15.30 Uhr aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort bohrte sich der Mercedes in den BMW einer Münchnerin (52). Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes gegen den Peugeot aus Erding geschleudert. In ihm saßen die 40 Jahre alte Mutter und ihre fünf und sechs Jahre alten Kinder. Alle drei erlitten einen Schock, blieben ansonsten aber unverletzt. Das gilt auch für den Verursacher. Die Fahrerin des BMW und ihre 55 Jahre alte Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Die B 318 war bis 18.30 Uhr komplett gesperrt.

(ham)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare