+
Ein Schlag, und das Holzbrett ist durch: Das war das Highlight des Selbstverteidigungsprojekts an der Katharina-Fischer-Schule Erding.

Erfolgreiches Selbstverteidigungsprojekt

„Nicht mit mir!“

Unter dem Motto „Nicht mit mir!“ fand an der Katharina-Fischer-Schule Erding ein Selbstverteidigungsprojekt statt. 

Erding– In vier Kurseinheiten nahmen die Schüler der siebten Klasse teil. Dabei lernten sie, sich selbst lautstark zu behaupten und Gefahrensituationen realistisch einzuschätzen.

Verschiedene Techniken, mit denen man sich aus Haltegriffen befreien kann, gehörten ebenso zum Kursprogramm. Auch, wie man bei einem Angriff sicher und ohne Verletzungen hinfällt, wurde geübt. Ein Highlight war das Durchschlagen eines Holzbretts, was alle Teilnehmer erfolgreich meisterten.

Unterstützt wurde das Schulprojekt vom Weißen Ring Erding durch eine großzügige Spende.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern
In der Nacht auf Montag ereignet sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schrecklicher Verkehrsunfall, der vier Leben kostet. Schuld ist ein missglückter …
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Neue Details zu den Opfern
Es ging nur um eine Wasserflasche: Betrunkener schlägt Polizisten
Ein paar Flaschen Wein zu viel hatte ein Oberdinger Gemeindebürger intus, als er auf dem Freisinger Volksfest einen Polizisten schlug. Nun musste er sich vor Gericht …
Es ging nur um eine Wasserflasche: Betrunkener schlägt Polizisten
Roland Hefter und andere Heldenschweine: Hilfsorganisation in Moosinning gegründet
In Moosinning gibt es eine neue Hilfsorganisation: „Heldenschwein.de" sammelt mit einem Holzsparschwein Spenden für verschiedene Einrichtungen.
Roland Hefter und andere Heldenschweine: Hilfsorganisation in Moosinning gegründet
„Unterschätzen darf man mich nicht“
In die großen Fußstapfen von Franz Hofstetter tritt Stefan Haberl.
„Unterschätzen darf man mich nicht“

Kommentare