(Beispielbild)

Nach wenigen Minuten

Exhibitionist im Stadtpark festgenommen

  • schließen

Erding – Schon wenige Minuten nach der Tat gelang es am Dienstag Beamten der Polizeiinspektion Erding, einen Tatverdächtigen festzunehmen, der im Erdinger Stadtpark als Exhibitionist aufgetreten war.

Es handelt sich nach einem Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberbayern um einen im Landkreis wohnenden 19-jährigen Afghanen. Die Kriminalpolizei Erding vernahm ihn mit Hilfe eines Dolmetschers. Den Tatvorwurf hat der junge Mann jedoch bisher nicht eingeräumt.

Eine 55-jährige Erdingerin hatte den Vorfall der Polizei gemeldet, die gegen 14.45 Uhr im Stadtpark spazieren war. Nahe des Heilig-Geist-Stifts traf sie auf einen jungen Mann, der für sie deutlich sichtbar an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Daraufhin rief die Frau bei der Polizei an.

Die Fahndung wurde sofort eingeleitet. Eine losgeschickte Polizeistreife nahm den Verdächtigen wenige Minuten nach der Tat noch im Erdinger Stadtpark fest. Das Opfer hatte eine gute Beschreibung von dem Exhibitionisten abgegeben.

Zeugen, die am Dienstagnachmittag diesbezüglich Beobachtungen im Stadtpark gemacht haben, sind aufgerufen, sich unter Tel. (0 81 22) 968-0 bei der Polizeiinspektion Erding zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Flüchtlinge fördern und fordern“
„Integration ist die alles entscheidende Frage der nächsten Jahre“, stellte Kerstin Schreyer fest. Bayerns Integrationsbeauftragte war auf Einladung der Frauen Union …
„Flüchtlinge fördern und fordern“
Fahranfänger mit Alkohol am Steuer
Die Dorfener Polizei hat am Sonntagmorgen einen 18-jährigen Dorfener mit Alkohol am Steuer erwischt. 
Fahranfänger mit Alkohol am Steuer
Holztransporter demoliert Bahnbrücke
Einen Greifarm nicht ganz eingefahren - und schon kracht‘s. Das musste der Fahrer eines Rückezugs erleben. Den Schaden an einer Bahnbrücke hat vorerst die Feuerwehr …
Holztransporter demoliert Bahnbrücke
Auto angefahren und geflüchtet
Nach einer Unfallflucht am Dorfener Friedhofsparkplatz sucht die Polizei Zeugen.
Auto angefahren und geflüchtet

Kommentare