+
Am S-Bahnhof Erding spielten sich die turbulenten Szenen ab.

Fahrtkartenkontrolle am S-Bahnhof eskaliert

Asylbewerber fällt bei Flucht ins Gleis

  • schließen

Erding - Aus dem Ruder gelaufen ist in der Nacht auf Dienstag eine Fahrkartenkontrolle am S-Bahnhof Erding. Diese endete mit einem spektakulären Fluchtversuch und einem Sturz ins Gleis. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt.

Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, schildert den Ablauf: Gegen 1 Uhr sprach eine Sicherheitskraft der Bahn fünf Männer an, die offensichtlich ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren. Im Verlauf der Kontrolle kam es laut Urban zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf die jungen Männer die Flucht ergriffen. Der 60-jährigen DB-Angestellten gelang es, einen der Schwarzfahrer am Rucksack festzuhalten. Der schlüpfte jedoch aus den Trägern und rannte ebenfalls davon.

Wenig später kehrte er an den Bahnhof zurück und versuchte, der Frau den Rucksack zu entreißen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und fiel ins S-Bahn-Gleis. Danach gelang ihm erneut die Flucht. Die Freiheit währte nicht lange. Denn über den Rucksack konnte die Identität das Mannes rasch ermittelt werden: Es handelt sich um einen 18 Jahre alten Asylbewerber, der aus Libyen nach Deutschland gekommen war. Gegen ihn wird ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eibacher Maibaum ist wieder daheim
„Angriff“ war das vereinbarte Codewort des Burschenvereins Oberes Vilstal, um den Eibacher Maibaum zu klauen.
Eibacher Maibaum ist wieder daheim
Über 22.000 Euro Bier-Erlös für den guten Zweck
Am Sonntag ist Tag des Deutschen Bieres. Das war nicht der einzige Grund, warum die Stiftungsbrauerei auf den Schrannenplatz einlud.
Über 22.000 Euro Bier-Erlös für den guten Zweck
Radweg scheitert am fehlenden Grund
Ein Radweg, eine Geschwindigkeitsbeschränkung und eine verschwundene Ausweichstelle beschäftigten jetzt den Fraunberger Gemeinderat.
Radweg scheitert am fehlenden Grund
Benzin läuft in Sonnendorfer Bach
Zu einer Gewässerverunreinigung ist es am Wochenende in Inning gekommen. Festgestellt wurde die Umweltgefährdung am Samstag gegen 16 Uhr im Bereich Sonnendorf.
Benzin läuft in Sonnendorfer Bach

Kommentare