+
Am S-Bahnhof Erding spielten sich die turbulenten Szenen ab.

Fahrtkartenkontrolle am S-Bahnhof eskaliert

Asylbewerber fällt bei Flucht ins Gleis

  • schließen

Erding - Aus dem Ruder gelaufen ist in der Nacht auf Dienstag eine Fahrkartenkontrolle am S-Bahnhof Erding. Diese endete mit einem spektakulären Fluchtversuch und einem Sturz ins Gleis. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt.

Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, schildert den Ablauf: Gegen 1 Uhr sprach eine Sicherheitskraft der Bahn fünf Männer an, die offensichtlich ohne gültigen Fahrschein unterwegs waren. Im Verlauf der Kontrolle kam es laut Urban zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf die jungen Männer die Flucht ergriffen. Der 60-jährigen DB-Angestellten gelang es, einen der Schwarzfahrer am Rucksack festzuhalten. Der schlüpfte jedoch aus den Trägern und rannte ebenfalls davon.

Wenig später kehrte er an den Bahnhof zurück und versuchte, der Frau den Rucksack zu entreißen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und fiel ins S-Bahn-Gleis. Danach gelang ihm erneut die Flucht. Die Freiheit währte nicht lange. Denn über den Rucksack konnte die Identität das Mannes rasch ermittelt werden: Es handelt sich um einen 18 Jahre alten Asylbewerber, der aus Libyen nach Deutschland gekommen war. Gegen ihn wird ermittelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfen startet eine Klo-Offensive
Dorfen hat jetzt ein Klo-Konzept: 13 Gaststätten und Geschäfte in der Stadt stellen ab sofort kostenlos ihre „stillen Örtchen“ öffentlich zur Verfügung. „Nette Toilette“ …
Dorfen startet eine Klo-Offensive
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) kann sich vorstellen, die Trägerschaft des Frauenhauses ab 1. März 2018 vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) zu übernehmen.
AWO-Frauenhaus-Trägerschaft: „Ja, aber“
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe
Die Arbeiterwohlfahrt schließt in Erding eine Kinderkrippe, weil es mit Nachbarn ständig Ärger gibt, der bis vor Gericht ging. Immerhin: Alle Kinder können in anderen …
Streit mit Nachbarn: AWO schließt Krippe
Wichtig fürs Leben: Kopf, Herz und Hand
Einen festlichen Abschluss bereitete die Mittelschule Dorfen den Abschlussschülern der 9. und 10. Klassen. Die aufwändig geschmückte Aula bildete den adäquaten Rahmen …
Wichtig fürs Leben: Kopf, Herz und Hand

Kommentare