+
Roswitha Bendl erhielt den Verdienstorden von Staatssekretär Bernd Sibler in München.

Festakt in München

Roswitha Bendl erhält Bundesverdienstkreuz

  • schließen

Erding - Das Bundesverdienstkreuz hat am Dienstagnachmittag Roswitha Bendl aus Altenerding verliehen bekommen – aus den Händen von Kultusstaatssekretär Bernd Sibler.

Damit wird der Einsatz der früheren Lehrerin unter anderem in kirchlichen Gremien gewürdigt – beim Kolpingwerk Deutschland, im Diözesanverband sowie bei Pax Christi. Das Verdienstkreuz am Bande gab es aber auch für Bendls politische Tätigkeit bei der ÖDP. Erst vor kurzem hatte sie die Stadtmedaille erhalten. Sibler sprach von einem „großen kirchlichen, gesellschaftlichen und politischen Engagement“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauleitplanung kontra Hochwasserschutz
Die Gemeinde Forstern ist dem Hochwasserschutz einen großen Schritt näher gekommen. Der Gemeinderat hat beschlossen, sämtliche Maßnahmen zur wasserrechtlichen …
Bauleitplanung kontra Hochwasserschutz
Bauverzögerung wegen Statiker-Streit
Erding - Seit Wochen tut sich kaum etwas an der Fehlbachbrücke. Es gibt Ärger bei der Tragwerksplanung. Die Experten sind sich uneins.
Bauverzögerung wegen Statiker-Streit
Gaudi mit ernstem Hintergrund
Eine Spende von 500 Euro und eine Menge Spaß sind die Bilanz einer Benefizveranstaltung. Humorist Peter Böhme hatte sie für den Erhalt des Kreißsaals im Klinikum Erding …
Gaudi mit ernstem Hintergrund
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
Der Sturm hat Freitagnacht in den Wäldern nur geringe Schäden angerichtet. Forstexperten blicken aber mit Sorge auf die kommenden heißen Tage.
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer

Kommentare