Sorge um Angela Merkel nach Schreck-Moment während Hymne

Sorge um Angela Merkel nach Schreck-Moment während Hymne
+
Zahlreiche Feuerwehrkräfte rückten in der Nacht auf Samstag in die Freisinger Siedlung in Erding aus.

Ein Mensch verletzt

Zeuge entdeckt nachts Flammen und wählt Notruf: Feuerwehr entdeckt Bewohner schlafend auf Sofa

  • schließen

Ein Brand in Erding wäre fast tödlich ausgegangen. Einen Mann, in dessen Apartment das Feuer ausgebrochen war, musste die Feuerwehr erst wecken.

Erding - Es war gegen 0 Uhr, als die Bewohner der darüber liegenden Wohnung Flammen und Rauch aus dem Erdgeschoss des Reihenhauses in der Freisinger Siedlung bemerkten. Sie wählten den Notruf. Binnen weniger Minuten waren die Feuerwehren Erding und Langengeisling zur Stelle.

Feuer bricht aus: Feuerwehr findet Bewohner schlafend auf Sofa

Schnell stellte sich heraus, dass in der brennenden Wohnung noch mindestens eine Person war. Die Feuerwehrleute brachen die Tür auf und entdeckten den 50-Jährigen schlafend auf dem Sofa. Sofort brachten sie ihn ins Freie und übergaben ihn dem BRK-Rettungsdienst. Er kam nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt mit einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum Erding.

Feuer bricht in Haus in Erding aus: Junge Familie kann sich in Sicherheit bringen

Unversehrt blieb die junge Familie mit einem erst fünf Monate alten Mädchen, die im ersten Stock wohnt. Sie wurden von Feuerwehr und Rettungsdienst betreut und kamen die Nacht bei Verwandten unter. Die Drei hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und das Baby im Freien in den Kinderwagen legen können. 

Ursache für Feuer in Haus in Erding klar

Das Feuer war laut dem Feuerwehr-Einsatzleiter in der Küche ausgebrochen. Der Bewohner hatte offensichtlich Essen auf dem Herd vergessen. Die Küche brannte völlig aus. Das Interieur wurde ins Freie gebracht und dort abgelöscht. Dieses Apartment ist unbewohnbar. Das darüber wurde erheblich verqualmt. Wann die Familie dorthin zurückkehren kann, ist ungewiss. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Erst im Februar sorgte ein Dachstuhlbrand in Erding für einen Großeinsatz der Rettungskräfte. Ein Großbrand ist in der Nacht auf Donnerstag in einem Privathaus in Garmisch-Partenkirchen ausgebrochen. Rund 150.000 Euro Schaden entstanden.

Zu einem weiteren Brand kam es, als ein Puff in Stade bei Hamburg Feuer fing und das Bordell in Flammen stand, wie nordbuzz.de berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Perfektes Gegenlicht
Beim Quartalswettbewerb mit dem Thema „Gegenlicht“ gelangen dem Fotoclub Erding durchwegs perfekte Aufnahmen. Erich Mansfeld aus Moosinning erreichte die höchste …
Perfektes Gegenlicht
Künstlerische Perfektion
Im Fraunberger Bürgerhaus ist zurzeit eine Gedächtnisausstellung mit Werken der früh verstorbenen Bildhauerin Christiane Horn zu sehen.
Künstlerische Perfektion
Die Sonnendorfer Jungstörche tragen jetzt Ringe
Am Samstag wurden die Sonnendorfer Jungstörche beringt. Mitglieder der Altenerdinger Feuerwehr und der Storchenexperte Clemens Krafft erledigten den Einsatz.
Die Sonnendorfer Jungstörche tragen jetzt Ringe
Mann (28) klaut Scherkopf von Elektrorasierer
Gut aufgepasst hat der Ladendetektiv im Mediamarkt im Gewerbegebiet Erding-West am Montagnachmittag.
Mann (28) klaut Scherkopf von Elektrorasierer

Kommentare