+
Einer von 447 Einsätzen: Brand in einem Wohnhaus an der Thomas-Wimmer-Straße.

Feuerwehr Erding 

Mehr als ein Einsatz pro Tag

Die Feuerwehr Erding hat ihr Alarmierungskonzept so angepasst, dass die Aktiven zwischen 6 und 18 Uhr gezielter eingesetzt werden können. Bei 447 Einsätzen allein im vergangenen Jahr macht das Sinn.

Erding „Auf den ersten Blick gesehen war 2016 einsatztechnisch kein wirklich spektakuläres Jahr“, sagte Stadtbrandinspektor Manfred Kordick in der Jahreshauptversammlung (wir berichteten). Dennoch standen unterm Strich 447 Einsätze und 4125 Einsatzstunden im Alarmbuch. Davon rückte die Wehr zu 87 Bränden aus, musste 166 First-Responder-Einsätze fahren und leistete 193 Mal Technische Hilfe. Das Gros davon waren 37 Verkehrsunfälle, 20 Mal war Öl auf der Fahrbahn zu beseitigen, 17 Mal Tiere aus Notlagen zu befreien und ebenso oft galt es, verschlossene Türen zu öffnen.

Der Vergleich zu 2015 zeigt keine signifikanten Unterschiede, insgesamt waren es aber 29 Einsätze weniger. Die meisten Alarme gab es im Dezember, hier rückte die Wehr 46 Mal aus, gefolgt von Januar, September und November mit jeweils 42 Mal. Im Mai blieb es dafür vergleichsweise ruhig, hier wurde die Mannschaft nur 22 Mal alarmiert.

Die Statistik macht aber auch deutlich, dass die allermeisten Einsätze – nämlich 407 – zwischen 6 und 18 Uhr gefahren wurden. Um hier die Belastung der Aktiven zu verteilen, wurde 2016 unter der Federführung von stellvertretendem Wehrleiter Fabian Steiger ein neues Alarmierungskonzept erarbeitet.

Dafür wurde die aktive Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt, die in täglich wechselndem Rhythmus alarmiert wird. „Das neue Konzept erlaubt es, für jedes Einsatzstichwort oder jede Fahrzeuganforderung die richtige Zahl an Personal mit der passenden Qualifizierung vor Ort zu haben“, sagt Kordick. Sprich: Einsätze, bei denen die komplette Mannschaft ausrücken muss, minimieren sich.

Die Freiwilligen der Wehr müssen nun nicht mehr wegen einer Ölspur von ihrer Arbeitsstelle weggeholt werden. Wer von den Aktiven im Stadtgebiet arbeitet, wird jetzt nur noch dann angepiept, wenn sprichwörtlich jeder Mann und jede Frau gebraucht wird. Schichtarbeiter hingegen, die tagsüber voll zu Verfügung stehen, sind bei allen Alarmen gefordert. Diese Regelung sei ein Entgegenkommen an die Arbeitgeber, die ohnehin sehr viel Verständnis zeigten.

Im Jahresbericht der Wehr sind mit nüchterner Sachlichkeit die besonders tragischen Einsätze, die die Freiwilligen der Erdinger Wehr zu leisten hatten, aufgeführt. So wie ein Unfall im November, bei dem auf der Staatsstraße 2084 in Richtung Erding in Höhe Neukirchen ein Pkw mit einem Sattelzug kollidierte. Der Autofahrer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Im Gedächtnis bleibt auch der Dachstuhlbrand eines Reihenmittelhauses in Erding-Klettham, bei dem im April die Wehren von Erding und Altenerding alarmiert wurden. Da das Feuer auf die Dächer der angrenzenden Häuser übergriff, eilten auch die Kameraden aus der Umgebung zu Hilfe. Die Löscharbeiten und die Montage eines Notdaches waren erst nach über fünf Stunden beendet, der Sachschaden ging in die Hunderttausende.

Dass bei den Einsätzen auch die Retter Opfer werden können, zeigt ein Unfall vom Februar 2016. Der Fahrer eines nagelneuen BRK-Rettungswagens war mit Blaulicht und Sirene, aber ohne Patient unterwegs. Beim Überholen einer Kolonne kam es zum Zusammenstoß mit einem Fiesta und einem Post-Transporter.

Henry Dinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Demokratie muss das aushalten
Der Landkreis hat gewählt. Der AfD-Erfolg ist in Erding noch deutlicher ausgefallen als im Bund. Was jetzt zu tun ist, schreibt Redaktionsleiter Hans Moritz in seinem …
Eine Demokratie muss das aushalten
AfD steigt zur zweitstärksten Kraft auf
Politisches Erdbeben im Landkreis Erding: Die Alternative für Deutschland ist nach der CSU zweitstärkste Kraft. Beim Wahlkreis-Nachbarn Ebersberg war sie nicht ganz so …
AfD steigt zur zweitstärksten Kraft auf
Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Erding? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente
Fünf Leichtverletzte und 24 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Samstag gegen 15.20 Uhr auf der Anschlussstelle Altenerding der Flughafentangente auf die …
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente

Kommentare